Mittwoch, 05. Januar 2022, 09:04 Uhr
Breslau

Das Medizinstudium in Stettin – immer noch so beliebt bei Deutsch

163
0
 

Breslau Das Medizinstudium in Stettin war die Option schlechthin, wenn es darum ging ohne NC und Wartezeit ins Medizinstudium zu starten. Denn als deutscher hat man es in Deutschland nicht leicht: möchte man nach dem Abitur ins Studium starten, so benötigt man entweder ein 1,0 Abitur, einen TMS mit einem Prozentrang über 90 oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit etlichen Jahren an Wartezeit.

Deshalb haben sich immer mehr deutsche dazu entschieden, ihr Medizinstudium in Polen zu starten. Denn in Polen ist das Medizinstudium zwar kostenpflichtig (ca. 12.000 € pro Jahr), allerdings ist es auch NC und Wartezeit befreit. Das liegt an dem speziellen Bewerbungsverfahren der Universitäten, das es auch schlechteren Bewerbern ermöglicht auch ohne Top-Noten ins Studium zu starten.

Polen und die Anerkennung des Medizinstudiums in Stettin

Doch in der letzten Zeit geriet das Medizinstudium in Stettin immer mehr in die Zielscheibe deutscher Landesprüfungsämter. Zwar ist es immer noch in Deutschland anerkannt, allerdings haben sich einige Regeln verändert.

Die Ausgangssituation: als deutscher Medizinstudent in Stettin musste man, anders als die polnischen Studenten, am Ende des Studiums kein Abschlussexamen ablegen und auch kein zusätzliches praktisches Jahr ableisten. Man war nach 6 Jahren Medizinstudium in Stettin ein gemachter Arzt und konnte ins Berufsleben starten und in Deutschland arbeiten. Man war sozusagen von den polnischen Standard-Richtlinien befreit, da man im Endeffekt sowieso in Deutschland arbeiten würde.

Nun haben sich die Dinge allerdings geändert. Da aufgrund von geänderten Richtlinien von polnischer Seite aus nun alle Studenten dazu verpflichtet sind die ,,normalen“ polnischen Standards zu erfüllen, haben Deutsche Studenten keinen Vorteil mehr. Auch Sie müssen nun das Abschlussexamen ablegen sowie das zusätzliche praktische Jahr ableisten. Danach erhalten Sie nach dem Medizinstudium in Stettin den Abschluss Medical Doctor, welcher in Deutschland zu 100% anerkannt ist. Eine ,,wirkliche“ Anerkennungsproblematik gibt es daher nicht, es ist nur schwerer geworden das Studium abzuschließen.

Bewerbung & Wechsel an der Pommerschen Medizinischen Universität in Stettin

Wer in Stettin ins Medizinstudium startet, der studiert in direkter Grenznähe zu Deutschland. Eine halbe Stunde ist die deutsche Grenze von Stettin entfernt, es gibt zahlreiche Verbindungen nach Berlin und nach Brandenburg. Genau das macht die Medizinische Universität Stettin bei deutschen Studenten so beliebt. Doch wie genau kann man sich an der PUM bewerben?

Allgemein ist es so, dass in Polen jede medizinische Universität ein eigenes Bewerbungsverfahren hat. Das heißt, es gibt kein zentrales Bewerbungsverfahren so wie es in Deutschland der Fall ist.

Deshalb hat jede Universität auch andere Vorgaben, Richtlinien und Auswahlverfahren. Um in diesem Jungle an Bürokratie noch den Durchblick zu behalten ist es ratsam sich eine Agentur zu suchen die zwischen zukünftigen Studenten und der Medizinischen Universität Stettin vermittelt. Eine der TOP-Agenturen für das Medizinstudium in Stettin ist die Breslau-Medizin GbR Das Unternehmen hat sich seit Jahren darauf spezialisiert das beste für Ihre Bewerber rauszuholen und Ihre Chance auf einen Studienplatz in Stettin zu maximieren.

Ebenso begleitet das Team von Breslau-Medizin Ihre Studenten vor Ort und unterstützt Sie bei allen Dingen rund um das Medizinstudium in Stettin.

Die Bewerbung läuft ganz einfach: Sie kontaktieren Breslau-Medizin über Ihre Email-Adresse oder telefonisch, übermitteln Ihre Noten und Zeugnisse sowie einige andere Dokumente per Mail und Sie kümmern sich um alles weitere. Hier geht es zur Bewerbung: Bewerbung Medizinstudium Stettin.

Viele Studenten welche im Ausland Medizin studieren wünschen sich ab einem bestimmten Punkt auch einen Wechsel an eine deutsche Universität. Das Studieren in Heimatnähe sowie deutlich niedrigere Studiengebühren sind Anreiz genug um im Medizinstudium vom Ausland nach Deutschland zu wechseln. Dafür bietet Breslau-Medizin auch Hilfe an: denn für den Ortswechsel an eine deutsche Universität benötigt man meistens viel Zeit. Man muss sich einzeln an jeder deutschen Universität bewerben und mit allen bürokratischen Anforderungen genauestens vertraut sein. Diesen Schritt übernimmt Breslau-Medizin ebenfalls für Bewerber – Sie müssen sich um nichts kümmern! Sie erfahren mehr über das den Wechsel an eine deutsche Universität während des Medizinstudiums im Ausland hier: Wechsel an eine deutsche Universität während des Medizinstudiums im Ausland.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor