Donnerstag, 09. Dezember 2021, 09:31 Uhr
Fenster aus Polen

Wie man ein Fenster- und Türenunternehmen auswählt

94
0
 

Fenster aus Polen In diesem Artikel erkläre ich, wie Sie sich vor Betrug bei Fenstern und Türen schützen können. Es gibt mehrere Schritte und Recherchemethoden, die Sie vor dem Kauf von Fenstern und Türen durchführen sollten, um die Qualität von Service und Produkt sicherzustellen. Als Verbraucher sollten Sie auf bestimmte Dinge achten, um sich vor der täglichen Verbreitung falscher Informationen zu schützen. Dieser Artikel ist am besten für den nordamerikanischen Markt geeignet und soll Ihnen helfen, Fenster- und Türenfirmen zu beurteilen.

Das erste, worauf Sie achten sollten, sind neue Unternehmen. Das heißt nicht, dass Sie sie völlig außer Acht lassen sollten, aber Sie sollten einige Dinge beachten. Jedes Jahr öffnen und schließen neue Fenster- und Türenbetriebe ihre Türen. Die zunehmende Globalisierung und die Verfügbarkeit von Finanzmitteln ermöglichen eine relativ schnelle Gründung eines Kleinunternehmens. Alles, was Sie brauchen, ist eine gute Kreditwürdigkeit und eine Idee. Wenn es um die Renovierung von Häusern geht, brauchen Sie jedoch jemanden, der seit mindestens 5 Jahren etabliert ist. Wenn Sie Fenster aus Polen und Türen kaufen, erwerben Sie auch die Garantie und die Gewährleistung des Unternehmens. Das alles ist im Preis inbegriffen, aber wie kann ein 1 Jahr altes Unternehmen Ihnen eine lebenslange Garantie auf Produkte oder den Einbau geben? Rechtlich gesehen kann es das; natürlich ist es sein Recht, dies zu tun. Aus der Sicht der Erfahrung können sie es jedoch nicht. Statistiken zeigen, dass 80 % der kleinen Unternehmen ihre Tätigkeit in den ersten 5 Jahren einstellen. Bei einer so kurzen Lebenserwartung sollten Sie nicht für irgendeine Art von Garantie bezahlen.

Die Fenster- und Türenhersteller sind sich nicht bewusst, wie gesättigt und wettbewerbsintensiv der Markt ist. Außerdem können sie mit größeren Unternehmen nicht konkurrieren, weil sie das Produkt nicht zum gleichen Preis bekommen können. Die Hersteller gewähren gerne Rabatte für Unternehmen, die mehr verkaufen, und das sind Unternehmen, die schon eine Weile bestehen und genügend Erfahrung und Vertrauen gewonnen haben. Eine Möglichkeit, die Legitimität oder das Alter eines Unternehmens zu überprüfen, bietet die Website des Best Business Bureau. Schauen Sie, wie weit die Bewertungen zurückreichen und wie viele Bewertungen es gibt.

Zweitens sollten Sie sich vergewissern, woher die Fenster und Türen stammen. Viele Unternehmen werben mit "Made in Canada" oder "Made in USA", nur damit Sie herausfinden, dass höchstens eine Komponente dort hergestellt wird. Normalerweise kommt das Glas aus Asien, das PVC (wenn es sich um ein Vinylprodukt handelt) wird in Europa hergestellt, und alles, was Sie bekommen (made in Canada), ist die eigentliche Montage des Produkts. Wenn Ihnen die Marke des Produkts genannt wird, recherchieren Sie kurz darüber. Suchen Sie im Internet nach Informationen über den angeblichen Hersteller, rufen Sie an und stellen Sie ein paar Fragen. Finden Sie heraus, wo sich die Fabrik befindet und wie groß sie ist, fragen Sie, ob alle Komponenten in der von Ihnen gewünschten Region hergestellt werden, und versuchen Sie, einige Informationen über den Händler zu bestätigen. Denken Sie auch daran, dass die großen Fenster- und Türenhersteller ihre Produkte kaum an die Öffentlichkeit verkaufen. Sie arbeiten mit Händlern zusammen, die oft die Rechte an dem Produkt für sich beanspruchen wollen.

Drittens ist es wichtig, dass Sie mit einem "Gesamtunternehmen" zu tun haben. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, das über eigene Montageteams verfügt, keine Auftragskiller, und das vorzugsweise die Fenster selbst herstellt. Die erste Komponente ist sehr wichtig im Hinblick auf Garantien, Gewährleistungen und den ordnungsgemäßen Einbau. Wenn beim Einbau etwas schief geht, müssen Sie das Unternehmen für Schäden oder Reparaturen belangen. In diesem Sinne lassen sich Probleme viel schneller lösen, wenn die Monteure für das Unternehmen und nicht für sich selbst arbeiten.

Viertens: Achten Sie auf Finanzpläne. Ein gut eingeführtes Fenster- und Türenunternehmen hat einen guten Ruf und gute Beziehungen zu den Finanzinstituten aufgebaut. Ein solches Unternehmen sollte in der Lage sein, Ihnen Ratenzahlungen für Ihren Fensterkauf anzubieten. Vergewissern Sie sich, dass die Finanzierung über eine seriöse Quelle erfolgt. Viele Unternehmen garantieren Ihnen die Aufnahme in ihr Finanzierungsprogramm zu 99,9 %, und dafür gibt es in der Regel einen guten Grund. Das Geld, das Sie für den Zinssatz ausgeben, hätte wahrscheinlich ausgereicht, um ein neues Dach zu kaufen oder vielleicht sogar einen einigermaßen großen Pool zu betreiben.

Vergewissern Sie sich nicht zuletzt, dass das Unternehmen Ihnen zumindest einen kostenlosen und unverbindlichen Kostenvoranschlag anbietet. Dazu gehört in der Regel, dass ein Vertreter (Verkäufer) zu einem für Sie günstigen Zeitpunkt bei Ihnen zu Hause vorbeikommt, um die Fenster auszumessen und einen Preis zu nennen. Bei dieser Präsentation sollten Sie sich auch Muster des Produkts zeigen lassen und sich über Ihre Zahlungsmöglichkeiten informieren. Vergewissern Sie sich, dass das Produkt mit dem Energy Star ausgezeichnet ist; das bedeutet, dass es energieeffizient ist und Ihnen helfen wird, bei Ihrer monatlichen Gesamtrechnung einen Dollar zu sparen. Produkte mit dem Energy-Star-Gütesiegel sind auch von der Regierung zugelassen, so dass Sie auch bei der Qualität eine gewisse Sicherheit haben.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor