Donnerstag, 25. August 2022, 13:33 Uhr
Thermostat

Wie programmiert man einen Thermostat?

99
0
 

Thermostat

Programmierbare Heizkörperthermostate werden für Haushalte zunehmend zu einer kostengünstigen Alternative. Wenn Sie sie richtig konfigurieren, können Sie Ihre monatlichen Energiekosten erheblich senken. Unabhängig davon, ob Ihr Thermostat über komplizierte Funktionen verfügt oder Sie nur die Temperatur einstellen können, gibt es verschiedene Möglichkeiten, ihn an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie ein Heizungsthermostat steuern können! 

FINDEN SIE DEN THERMOSTAT, DEN SIE BENÖTIGEN. 

Programmieren Sie Ihr Thermostat entsprechend Ihrem Tagesablauf und dem Ihrer Familie. Die meisten programmierbaren Thermostate können Einstellungen für viele Tage und Stunden speichern, von verschiedenen Tageseinstellungen bis hin zu wochentags- und wochenendspezifischen Einstellungen. Wenn Sie den ganzen Tag über abwesend sind, können Sie die Temperatur in Ihrem Haus ändern und sich so vor unnötigen Kosten schützen. Eine der Funktionen programmierbarer Thermostate besteht darin, dass sie automatisch auf die von Ihnen bevorzugte Temperatur zurückkehren können, bevor Sie nach Hause kommen oder wenn Sie aufwachen, um Ihr Zuhause komfortabel zu halten und die Übergangszeit zu verkürzen, während das Haus heizt oder abkühlt. Es hat schon etwas für sich, wenn man weiß, dass das Haus immer die ideale Temperatur hat! Denken Sie auch daran, dass ein Ofen nicht härter arbeiten muss, um ein Haus zu heizen, dessen Temperatur den ganzen Tag über niedrig eingestellt war. 

1). Überlegungen zur Installation und Programmierung Ihres Thermostats 

Bevor Sie ein neues programmierbares Heizkörperthermostate


 kaufen oder die Einstellungen Ihres derzeitigen Thermostats ändern, sollten Sie die folgenden Punkte beachten: 

Installieren Sie Ihr Thermostat an einer Innenwand, entfernt von Fenstern, Türen, hellem Sonnenlicht und Zugluft.

Halten Sie den Raum unter und vor dem Thermostat frei von Hindernissen.

Wenn Ihre Familie schläft, sollte der Thermostat heruntergedreht werden. Stellen Sie die Temperatur so ein, dass sie 20 Minuten vor dem Aufstehen zu steigen beginnt, damit Sie mit einer angenehmen Temperatur aufwachen.

Wenn Ihre Wohnung vier Stunden oder länger unbewohnt ist, sollten Sie die Temperatur senken, um Strom zu sparen.

Ihr Thermostat sollte auf "automatisch" eingestellt sein. Wenn Sie "ein" wählen, läuft der Ventilator ständig, unabhängig davon, ob das System aktiv heizt oder kühlt. Dies kann Ihre Energieeinsparungen verringern und die beweglichen Teile Ihres Ofens oder Ihrer Klimaanlage unnötig belasten. 

2). Programmierung der Sommertemperaturregelung

In den feuchten Sommermonaten ist es schwierig, die Effizienz Ihrer Klimaanlage zu erhalten und sie sparsam einzusetzen. Je geringer der Temperaturunterschied zwischen Innen- und Außentemperatur ist, desto mehr Energie und Geld werden Sie sparen. Denken Sie bei der Kühlung Ihres Hauses an Folgendes:

Die empfohlene Thermostateinstellung für den Sommer ist 26 °C oder höher. Wenn dies für Ihre Familie zu heiß ist, senken Sie die Temperatur um ein oder zwei Grad, bis Sie ein angenehmes Level erreicht haben.
 
Stellen Sie das Heizkörperthermostat etwa 2 Grad höher als normal ein, wenn niemand zu Hause ist.

Wenn Sie Ihren Thermostat so programmieren, dass er 20 bis 30 Minuten vor Ihrer Ankunft nach Hause auf die gewünschte Temperatur zurückkehrt, ist das eine großartige Möglichkeit, Energie zu sparen.

Stellen Sie das Thermostat ein paar Grad über Ihrer optimalen Schlaftemperatur ein und verwenden Sie einen Ventilator, um Ihr Schlafzimmer zu kühlen.

Stellen Sie Ihre Klimaanlage beim ersten Einschalten nicht auf eine niedrigere Stufe als gewöhnlich. Dadurch wird Ihre Wohnung nicht schneller auf eine kühlere Temperatur gebracht und kann Sie auf lange Sicht mehr kosten. 

3). Programmieren Sie den Thermostat für den Winter

Wenn Sie in den Wintermonaten fröstelnd in Ihr Haus kommen, möchten Sie nicht mit einem Gefrierschrank begrüßt werden, und Sie möchten auf jeden Fall eine angenehme Umgebung. Befolgen Sie diese Ideen zur Einstellung Ihres Thermostats im Winter, um Ihre Heizkosten zu senken. 

Stellen Sie das Heizungsthermostat auf maximal 20 °C ein, wenn Sie wach und zu Hause sind.

Tragen Sie zu Hause Pullover, Hosen und Socken.

Wenn Sie nicht zu Hause sind, stellen Sie das Thermostat 2 Grad kühler als gewöhnlich ein. Bereiten Sie Ihr programmierbares Thermostat so vor, dass die Temperatur dreißig Minuten, bevor Sie nach Hause kommen, auf 20 Grad zurückgeht.

Stellen Sie das Thermostat auf eine niedrigere Temperatur ein, wenn Sie schlafen, idealerweise zwischen 16 und 19 Grad. 

4). Temperatureinstellungen, wenn Sie nicht zu Hause sind.

Die Möglichkeit, ein programmierbares Heizkörperthermostat für eine längere Abwesenheit zu konfigurieren, ist einer der größten Vorteile eines programmierbaren Thermostats. Die genauen Programmierungsmöglichkeiten variieren je nach Thermostat-Typ; lesen Sie im Benutzerhandbuch nach, um sich über alle "Abwesenheits"-Optionen Ihres Thermostats zu informieren. 

Wenn Sie im Winter für längere Zeit abwesend sind, ist eine Temperatur von 17 Grad die optimale Energiespartemperatur.

Die größten Energieeinsparungen erzielen Sie, wenn Sie Ihr Thermostat im Sommer auf 28 °C 
Deaktivieren Sie Ihren Thermostat nicht. Wenn die Temperatur im Winter zu niedrig ist, könnten Sie nach Hause kommen und gefrorene Rohre vorfinden. Im Sommer kann eine hohe Luftfeuchtigkeit zu Problemen mit Ihrer Klimaanlage führen und einen muffigen Geruch in Ihrer Wohnung verursachen. 

5). Fernprogrammierung für intelligente Thermostate

Moderne Heizkörperthermostate bieten noch mehr Möglichkeiten, die Energieeffizienz zu steigern und Energie in Ihrem Haus zu sparen. Ein digitaler Thermostat bietet mehrere Optionen für die Einstellung und Programmierung, aber es kann schwierig sein, ihn ohne Anleitung zu programmieren. Ein WLAN-fähiges intelligentes Thermostat ist eine intelligente, energiesparende Ergänzung für ein intelligentes Zuhause. Sie können auf die benutzerfreundlichen Funktionen eines intelligenten Thermostats über den Thermostat oder Ihr Smartphone zugreifen. Kaufen Sie ein intelligentes Thermostat, das mit Ihrem HVAC- oder Smart Home-System kompatibel ist und die von Ihnen gewünschten Funktionen bietet, z. B: 

Die Fähigkeit, das Heiz- und Kühlverhalten Ihres Thermostats zu "lernen" und die Innentemperatur automatisch zu ändern, um Energie zu sparen, wenn Sie schlafen oder abwesend sind.

Mithilfe der Geofencing-Technologie erkennt ein intelligentes Thermostat, wenn Sie auf dem Weg nach Hause sind, und ändert die Temperatur entsprechend.

Die meisten WLAN-fähigen intelligenten Thermostate verfügen über eine App, die Sie auf Ihr Smartphone herunterladen und zur Steuerung des Thermostats von überall auf der Welt verwenden können.

Greifen Sie auf Berichte über den Energieverbrauch und die Energieeinsparungen in Ihrem Haus zu. 

Intelligente Heizkörperthermostate mit WLAN funktionieren gut in unmittelbarer Nähe Ihres Routers. Wenn Ihr Router zu weit von Ihrem Thermostat entfernt ist, sollten Sie einen WLAN-Repeater verwenden, um beste Ergebnisse zu erzielen. 

Wenn Sie lernen, ein programmierbares Thermostat zu benutzen, können Sie die Energieeffizienz Ihres Hauses erhöhen, Ihre Energiekosten senken und die Umweltbelastung reduzieren. Es kann eine Weile dauern, bis Sie sich an die richtige Thermostateinstellung für die verschiedenen Tages- und Jahreszeiten gewöhnt haben, aber wenn Sie im Sommer Ventilatoren benutzen und sich im Winter warm einpacken, werden Sie mit der Zeit Geld für Ihren Wohnkomfort sparen. 

Die Heizung mit programmierbarem Thermostat ist benutzerfreundlich. Sie können die Temperatur an die Außentemperatur anpassen, während Sie arbeiten oder schlafen. In den wärmeren Monaten können Sie die Kühltemperatur an einem normalen Arbeitstag erhöhen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, im Winter in einer kalten Wohnung zu schlafen, können Sie die Temperatur in der Nacht absenken. Sie können den Thermostat so programmieren, dass er die Temperatur eine Stunde vor dem Schlafengehen automatisch um ein paar Grad absenkt.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor