Sonntag, 27. November 2022, 10:10 Uhr
toys

So stellen Sie sicher, dass das Spielzeug, das Sie kaufen, sicher

277
0
 

toys In den Vereinigten Staaten gibt es einige sehr strenge Sicherheitsvorschriften, die versuchen, die Sicherheit von verkauftem Spielzeug zu gewährleisten. Aber trotz der strengen Vorschriften kommt es immer mal wieder vor, dass unsicheres Spielzeug auf den Markt kommt.

Insgesamt sind die Vorschriften zur Gewährleistung der Spielzeugsicherheit sehr erfolgreich. Verglichen mit der Anzahl der toys, die jedes Jahr auf dem Markt verkauft werden, gab es nur sehr wenige Vorfälle, die durch unsicheres oder fehlerhaftes Spielzeug verursacht wurden. Die meisten Unfälle werden durch unsachgemäßen Gebrauch oder häufige Unfälle wie Stolpern verursacht.

In den wenigen Fällen, in denen fehlerhaftes oder unsicheres Spielzeug tatsächlich auf den Markt kam, wurde es ziemlich schnell zurückgerufen. Doch das ist kein Grund für Eltern, beim Spielzeugkauf nicht auf der Hut zu sein.

Überprüfen Sie das Etikett: Sicherheitsetiketten sind ein Muss

Als Erstes sollte beim Kauf eines Spielzeugs geprüft werden, ob es mit den entsprechenden Sicherheitskennzeichen versehen ist. Das primäre Etikett in den Vereinigten Staaten wäre das der Consumer Product Safety Commission, das bedeutet, dass das Spielzeug die Mindestsicherheitsstandards erfüllt.

Die nächste wichtige Kennzeichnung, auf die Sie beim Kauf von Spielzeug achten sollten, sind Alterskennzeichnungen. Sie sollten immer die Altersrichtlinien befolgen, da sie ein wesentlicher Bestandteil der Spielzeugsicherheit sind.

Die meisten Spielzeuge haben Alterskennzeichnungen, auch wenn sie gesetzlich nicht vorgeschrieben sind. Jedes Spielzeug, das für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet ist, muss mit einem sichtbaren Etikett darauf hingewiesen werden.

Im Allgemeinen geben die meisten Spielzeuge jedoch Hinweise darauf, für welche Altersgruppe sie entwickelt wurden. Diese Richtlinien lassen Sie wissen, welche Altersgruppe in Bezug auf Entwicklung, Spaß und Verständnis am meisten von dem Spielzeug profitiert. Hier ist eine kurze Anleitung zu verschiedenen Arten von Spielzeug und für welche Altersgruppe sie bestimmt sind:

Unter drei Jahren

Für diese Altersgruppe ist die größte Gefahr, die Spielzeug darstellt, eine Erstickungsgefahr. Fast alles, was ein Baby oder Kleinkind in die Finger bekommt, landet in seinem Mund. Aus diesem Grund sind sehr kleine Spielzeuge oder Spielzeuge mit Kleinteilen besonders ungeeignet. Achten Sie darauf, Murmeln und kleine Kugeln oder Knöpfe außerhalb ihrer Reichweite zu halten; seien Sie vorsichtig mit aufblasbaren Spielzeugen und Luftballons; und vermeiden Sie Spielzeug mit spitzen oder scharfen Kanten.

Drei bis fünf Jahre

Kinder in diesem Alter sind voller Entdeckungen und können mit anspruchsvolleren Spielzeugen spielen. Sie sollten jedoch trotzdem vorsichtig sein, da bestimmte Spielzeuge dennoch ein Risiko für sie darstellen können. Vermeiden Sie Spielzeug aus dünnem Kunststoff, das zerbrechen und Verletzungen verursachen könnte, und achten Sie dennoch auf kleine Teile, die es immer noch versuchen könnte, es in den Mund zu nehmen.

und überprüfen Sie es auch stem.

Sechs bis zwölf Jahre

In diesem Alter können Kinder mit fast jedem Spielzeug, das ihnen gegeben wird, sicher spielen. Lesen Sie jedoch immer die Gefahrenhinweise und Bedienungsanleitungen für Wartungsanleitungen. Wenn Sie beispielsweise ein Trampolin kaufen, müssen Sie es regelmäßig warten. Wenn Sie für Ihr Kind ein Fahrrad oder Skateboard kaufen, sollten Sie auch entsprechende Schutzausrüstung kaufen. Stellen Sie immer sicher, dass Sie die richtige Größe für Ihr Kind haben, damit es mit dem, was ihm gegeben wird, umgehen und es genießen kann.

Die Dinge können ein wenig kompliziert werden, wenn Sie Kinder unterschiedlichen Alters haben. Wenn Sie viele verschiedene Spielzeuge haben, die für unterschiedliche Altersgruppen geeignet sind, müssen Sie wachsam bleiben. Zunächst sollten Sie älteren Kindern beibringen, ihr Spielzeug außerhalb der Reichweite von jüngeren Kindern aufzubewahren, insbesondere wenn es Kleinteile enthält und/oder zerbrechlich ist. Es ist auch am besten, wenn Sie nicht verschiedene altersgerechte Spielzeuge in einen Spielzeugeimer legen. Stellen Sie für jedes Kind eine eigene Kiste bereit und achten Sie darauf, dass die Spielsachen nicht vertauscht werden. Um Ordnung zu halten, sollten Sie die Alterskennzeichnung auf den Spielzeugen beachten und trennen.

Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, organisiert zu sein und Spielzeug in Ordnung zu halten. Herumliegendes Spielzeug ist eine häufige Unfallursache. Wenn Sie Kinder unterschiedlichen Alters haben, kann dies gefährlich sein und dazu führen, dass kleinere Kinder an Spielzeug gelangen, das nicht für ihre Altersgruppe bestimmt ist. Denken Sie daran, dass Kinder mit dem Spielzeug spielen sollen, aber alle Wartungsarbeiten, wie z. B. das Auswechseln der Batterien, von einem Erwachsenen durchgeführt werden sollten.

Spielzeugsicherheitsetiketten bieten einen wichtigen Schutz davor, dass gefährliches Spielzeug unsere Kinder erreicht, aber es ist genauso wichtig, Ihren eigenen gesunden Menschenverstand zu verwenden. Bevor Sie ein Spielzeug kaufen, prüfen Sie es selbst gründlich, um sicherzustellen, dass es robust und gut konstruiert ist. Achten Sie besonders beim Kauf von Spielzeug für jüngere Kinder auf scharfe Kanten oder spitze Ecken. Wenn Sie beispielsweise ein Stofftier kaufen, stellen Sie sicher, dass alle Nähte sicher sind und sich kleine Gegenstände wie Augen oder Nase nicht leicht lösen lassen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor