Donnerstag, 14. Juli 2022, 12:12 Uhr
gaming

Bester Prozessor für Spiele - ein konzeptioneller Vergleich

398
0
 

gaming In der profanen Welt der CPUs, insbesondere in Bezug auf Gaming-Konfigurationen, gibt es eine Vielzahl von Informationen zu Benchmark-Analysen, Prozessorspezifikationen und Systemlayouts, die alle eine wichtige Rolle bei der Auswahl eines geeigneten Prozessors für Gaming-Absichten spielen. All diese Themen warten nur darauf, von Ihnen beachtet zu werden, aber wie soll man so viele Informationen erfassen, bevor sie sich zu größeren und besseren Technologien ausweiten? Sie müssen sich nicht unbedingt in diese Zusammenhänge einarbeiten, denn es gibt viele IT-Seiten im Internet, die fleißig Statistiken auswerten, um Ihnen die wichtigsten Informationen über den besten Prozessor für Spiele zu liefern. In diesem Artikel erläutern wir wichtige Spezifikationsfaktoren aktueller i5 oder i7 prozessor gaming und vergleichen die bekannten CPU-Hersteller Intel und AMD und ihr aktuelles Line-up in Bezug auf Preis, Leistung und einzigartige Eigenschaften.

Mit der ersten Veröffentlichung der 45nm-CPUs und ihrem beeindruckenden Erfolg in der Gaming-Community haben sie begonnen, Platz für die neuen 32nm-Prozessoren zu machen, die auf dem CPU-Markt stetig zunehmen und das PC-Gaming erneut auf ein neues Leistungsniveau heben. Die von Intel und AMD produzierten Core i5 7xx und i7 9xx Prozessoren haben hervorragende Ergebnisse erzielt. Die i7-basierten Nehalem-Prozessoren verfügen über die Turbo-Boost-Technologie und Hyper-Threading-Funktionen, die eine doppelt so hohe Verarbeitungsleistung wie üblich ermöglichen. Intel hat sich großzügig gezeigt und viele optionale Funktionen zur Verfügung gestellt, insbesondere mit der Implementierung von Hexa-Core-Prozessoren (i7-980x Extreme Edition), die 12 Threads nutzen, und damit bewiesen, dass sie das Zeug dazu haben, den besten Prozessor für Spiele anzubieten. Darüber hinaus wurden größere Cache-Ablagerungen, höhere Taktfrequenzen und höhere Leistungsfähigkeiten speziell für Gamer entwickelt, die Spiele spielen wollen, die für den Betrieb in Umgebungen mit 12 Kernen und Threads spezifiziert sind.

Aufgrund der eingeschränkten Software werden die Benutzer jedoch erst dann signifikante Ergebnisse sehen, wenn die meisten Programme und Anwendungen so kodiert sind, dass sie in 6-Kern-Hyperthreading-Umgebungen funktionieren. AMD hingegen kann mit seinen eigenen Prozessormodellen noch nicht mit Intel konkurrieren, was den Niedergang des Unternehmens auf dem weltweiten CPU-Markt leider fortsetzt. Vor allem der Preis ist für die meisten Gamer ein Thema. Die billigsten i7-Modelle beginnen bei etwa 200 Dollar und die Extreme Editions bei etwa 1000 Dollar pro Einheit. Hoffentlich spielt der Preis keine Rolle, denn ansonsten sollten Sie sich vergewissern, dass ein Upgrade dieser Größenordnung angemessen und notwendig ist. Vergessen Sie nicht, dass es sowohl von Intel als auch von AMD zahlreiche Modelle von geringerer Qualität gibt, die in ihren eigenen Nischenmärkten leistungsstarke und reichhaltige Verarbeitung für die wichtigsten Spiele von heute bieten. Sie können diese Informationen mit den Ressourcen vergleichen, die wir auf unserer Website bereitstellen, indem Sie auf die Links am Ende der Seite klicken. Dazu gehören auch die besten Prozessoren für Spiele, die bestimmte Eigenschaften haben, die dem Markt für Spielecomputer zugute kommen.

Abschließend und in Bezug auf beide Unternehmen für ihre Produkte und die damit verbundenen Technologien, schließen wir Intel der Gesamtsieger hier, da sie den besten Prozessor für Spiele, vor allem in Bezug auf Preis und Leistung bieten.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor