Montag, 02. November 2020, 15:23 Uhr
Stromerzeuger

Wichtige Entscheidungskriterien für einen Stromerzeuger

390
0
 

Edewecht Guter Rat ist teuer, wenn es um ein Notstromaggregat geht. Die Rede ist quasi von einem Stromerzeuger. Dieser kann sowohl mobil, als auch relativ umfassend mit entsprechend mehr Leistung zur Verfügung stehen.

Deshalb sollten einige Kaufkriterien berücksichtigt werden, damit der richtige Stromerzeuger zu Hause landet. Übrigens bedeutet es nicht automatisch immer, das eigene zu Hause mit einem solchen Stromerzeuger auszustatten, denn Notstromaggregate werden beispielsweise auch unterwegs auf Booten und Schiffen benötigt.


Es macht einen Unterschied, ob dieser Stromerzeuger mit Benzin, Diesel oder Gas funktioniert. Außerdem ist es interessant, wie lange eine solche Tankfüllung reicht und welche Leistung benötigt wird. Deshalb gilt es auch hier, Berechnungen anzustellen, bevor ein Kauf getätigt wird.

Was die Preise und Ausgaben betrifft, so sollten auch hier einige Überlegungen angestellt werden. Wenn das Notstromaggregat die Leistung nämlich nicht bringt, hilft es nichts, wenn das Gerät dadurch günstiger ausfällt.

Beratung für den Aggregat Motor

Der Motortyp spielt bei einem Notstromaggregat eine ebenso wichtige Rolle, denn auch hier gibt es meistens entweder Zweitaktmotoren oder Viertaktmotoren im jeweiligen Bereich. Die meisten dieser Motoren werden mit einem Gemisch betrieben, das Mischverhältnis ist unbedingt zu beachten. Häufig reicht aber auch normales Benzin aus, wenn es sich zum Beispiel um einen Zweitaktmotor handelt.

Näheres dazu lässt sich in der Betriebsanleitung des Herstellers nachlesen. Es empfiehlt sich als Anfänger übrigens, sich näher mit der Materie auseinanderzusetzen und eine Beratung in Anspruch zu nehmen. Wer mag, kann aber auch günstige Angebote für ein Notstromaggregat online wahrnehmen und sich ein solches Gerät im Internet kaufen.

Die wichtigsten Kaufkriterien sind somit nicht nur der Anschaffungspreis, sondern auch das Gewicht, bzw. die Maße und die Betriebslautstärke. Manche Stromgeneratoren sind nämlich relativ laut. Das kann den Nachbarn stören, wenn dieser empfindlich ist oder in der Nacht nicht schlafen kann.

Die Nutzung und Häufigkeit dieser ist genauso wichtig. Es stellt sich also die Frage danach, wie häufig oder wie selten auf diesen Notstrom zugegriffen werden sollte. Ein lokaler Baumarkt bietet dafür einen guten Einblick, um Vergleiche vor Ort zu machen.

Strom und Qualität

Was die Leistung, bzw. den Strom und seine Qualität betrifft, so ist dafür der Motortyp ausschlaggebend. Mittlerweile gibt es aber sehr moderne Technologien, die eine gleichmäßige Stromausgabe zur Verfügung stellen.

Auch die Zuverlässigkeit sollte ins Auge gefasst und hinterfragt werden. Ein solcher Generator sollte nämlich genau dann Unterstützung bieten, wenn der Strom ausfällt und Hilfe notwendig ist.

Wer Strom abseits des Stromnetzes benötigt, sieht sich deshalb nach einen solchen Stromerzeuger um. Es kann immer zu Stromausfällen kommen, weshalb man mit solchen Geräten gut gerüstet ist.

So kann man sich zum Beispiel perfekt gegen den Stromausfall im Haushalt oder im Gewerbe absichern. Aber auch beim Camping oder im Garten kann ein solches Gerät sehr nützlich sein. Es gibt viele Fälle, in denen man vom externen Stromnetz unabhängig sein muss.

So wäre dann theoretisch eine längerfristige Stromversorgung gewährleistet. Wer einen Stromerzeuger mieten möchte, kommt damit besonders günstig weg. Diese Variante eignet sich für Situationen, in denen eine kurzfristige Überbrückung die wichtigste Rolle spielt.


Strom auf der Baustelle erzeugen

Werden Häuser saniert, bzw. gleich neu richtet, ist von vorneherein nicht immer automatisch auch Strom verfügbar. Deshalb bringen Bauunternehmen ihren eigenen Stromerzeuger in Form von einem mobilen Stromaggregat mit.

Solche Stromaggregate müssen gewisse Normen erfüllen, damit sie auch vom Unternehmen eingesetzt werden können.

Diese Normen beziehen sich beispielsweise auf die Geräusche. Auf Baustellen verfügen Stromaggregate meistens über einen Anschluss mit 400 V. Damit kann sowohl Kraftstrom, als auch Drehstrom verwendet werden. Baustellenbetreiber können solche Aggregate entweder mieten oder kaufen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Ortsgeschichte

im Ammerland

Mühlen

Edewecht / Bad Zwischenahn Im Ammerland sind einige Windmühlen und eine Wassermühle zu sehen.Sie werden von den Mühlenvereinen erhalten, gepflegt und wenn nötig in stand gesetzt.Am...
in Oldenburg / Edewecht

Ehemaliger Fliegerhorst

in Edewecht

Herbst

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor