Freitag, 06. Juli 2018, 10:33 Uhr
Reitkleidung

6 Tipps für günstige Reitkleidung

344
0
 

Osmünde Gerade im Sommer steigt das Bedürfnis sich wieder in den Sattel zu schwingen. Das Hobby Reiten ist aber nicht gerade billig. Reitstunden alleine kosten schon einiges... Wer ein eigenes Pferd hat bezahlt monatlich viel Geld für die angemessene Pflege des Pferdes.

Da macht es Sinn Alternativen bei dem Beschaffen neuer Reitkleidung zu suchen, um das Reithobby etwas sparsamer zu gestalten. Ich kaufe schon länger bei www.albenisa.de meine Reitkleidung, da mir die lokalen Reitshops zu teuer sind.

In diesem Artikel werde ich Ihnen 5 Wege aufzeigen, mit denen Sie günstiger Ihre Reitkleidung bekommen.


1. Nach Sonderangeboten schauen


Wie bei allen Produkten lohnt es sich verschiedene Shops auf Sonderartikel und Ausverkäufe zu beobachten. Häufig wird Reitkleidung günstiger verkauft, wenn man mehrere Artikel bei einem Händler einkauft oder auslaufende Modelle kauft. Im Social Media wie Instagram werden immer wieder Rabatte angeboten, die sich erheblich auf den Preis auschlagen können.


2. Leihen bei einmaligem Reiten


Wenn Sie nicht häufig reiten benötigen Sie nicht unbedingt ein eigenes Setup. Gucken Sie sich in Ihrem Freundeskreis oder der eigenen Familie nach Reitern um - wenn die Größen passen, sollten Sie auf keinen Fall noch mehr Geld ausgeben für die Reitkleidung.


3. Online kaufen


Eine einfache Möglichkeit gute und preiswerte Reitkleidung zu bekommen ist über Online Shops. Sie sind nicht nur transparenter als der Reitshop vor Ort, sondern können günstigere Preise durch den Wegfall von Mieten und Zwischenhändlern anbieten. Fast jeder Online Shop zeigt mit ein paar Klicks Sonderangebote und Rabatte an. Wie oben benannt kaufe ich immer bei Albenisa und habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht.


4. Es muss nicht alles neu sein


Wenn das Reiten wirklich nur als kleines Hobby in Ihrem Leben Platz hat, dann lohnt es sich nicht, die komplette Reitkleidung neu zu kaufen. Gucken Sie bei ebay Kleinanzeigen und sonstigen Schwarzen Brettern Ihres Ortes nach günstigerer Reitkleidung um. Meist werden nur Artikel weiterverkauft, die auch noch einen akzeptablen oder guten Zustand aufweisen.


5. Messen


Auf den eingängigen Messen gibt es genug Möglichkeiten, an Reitkleidung günstiger heranzukommen. Zusätzlich gibt es dort Möglichkeiten sich über Neuigkeiten zu informieren und Bekanntschaften zu schließen. Erkundigen Sie sich, welche Messe in Ihrer Umgebung am ehesten zugänglich ist.



6. Alte Reitkleidung online verkaufen


Wenn Ihre alte Reitkleidung nicht mehr passt und Sie neue kaufen müssen, verkaufen Sie die alte Reitkleidung über Online Portale oder Flohmärkte weiter. Viele Leute suchen wie Sie nach günstigen Alternativen und freuen sich, keine Neuprodukte kaufen zu müssen. Dadurch holen Sie sich etwas von den Ausgaben wieder rein und kommen in Summe deutlich günstiger weg, als wenn Sie Ihre alte Reitkleidung im Schrank lassen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor