Donnerstag, 25. März 2021, 08:04 Uhr
CBD / CBD oil

Was ist CBD Öl?

100
0
 

Beckeln
In letzter Zeit haben wir mehr denn je über CBD-Öl gehört. Allerdings versteht nicht jeder, Was ist CBD Öl?, und viele haben einige falsche Vorstellungen darüber und warum es verwendet wird.

Das Wichtigste zuerst - CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Dies ist im Grunde der zweitwichtigste Inhaltsstoff der Wirkstoffe, die in der Cannabispflanze gefunden werden. CBD ist nur eines von über hundert Cannabinoiden, die in der Cannabispflanze identifiziert wurden, aber es macht etwa 40% der Extrakte aus.

CBD wird aus den Knospen und Blüten der Hanfpflanze extrahiert. CBD wird aus der Hanfpflanze extrahiert und ist ein wichtiger Bestandteil von medizinischem Marihuana. Es macht jedoch nicht high, da es nur einer von mehreren Inhaltsstoffen ist, die in der Marihuanapflanze vorkommen. Aus diesem Grund kann CBD in Deutschland gekauft werden, auch wenn es noch einige Einschränkungen bei der vollständigen Legalisierung gibt. Allerdings haben alle deutschen Bundesländer Gesetze, die es mit einigen Einschränkungen legalisieren.

CBD-Befürworter sagen, dass es mehrere gesundheitliche Vorteile hat, während Mediziner klar sagen, dass noch mehr Forschung betrieben werden muss. Aber auch so werden Sie feststellen, dass CBD Öl Produkte leicht online zu finden sind, in verschiedenen Formen, und die Popularität für sie wächst schnell.

Ist CBD sicher?

Da CBD nicht psychoaktiv ist wie die THC-Bestandteile von Marihuana, kann es im Gegensatz zu dem, was einige Leute immer noch denken, als sicher angesehen werden. Der psychologisch aktivste Inhaltsstoff in Marihuana ist THC. Während medizinischer Hanf neben THC auch CBD enthält, besteht er hauptsächlich aus letzterem. Es ist THC, das die mit dem Rausch verbundenen Effekte erzeugt, nicht CBD. Das liegt daran, dass THC psychoaktiv ist, CBD dagegen nicht. Daher verändert CBD den Gemütszustand nicht, wenn es konsumiert wird. - Cannabidiol ist der Hauptbestandteil von Industriehanf, der kaum THC enthält.

Es gibt einige gemeldete Nebenwirkungen, besonders wenn es in hohen Dosen verwendet wird. Zu den berichteten Nebenwirkungen von Cannabidiol gehören Mundtrockenheit, niedriger Blutdruck, Schläfrigkeit und Benommenheit. Bei einigen Patienten wurde auch über Anzeichen von Leberschäden berichtet, aber dies ist weniger häufig.

Solange es jedoch richtig und vorsichtig verwendet wird, kann CBD als sicher bezeichnet werden.

Ist CBD legal?

Die Legalität von CBD hängt davon ab, wo Sie leben, sowie von der psychoaktiven Komponente, die es enthält. Es sollte nicht mehr als 0,2% THC enthalten.

Einige Länder und Staaten haben CBD mit CBD-spezifischen Gesetzen legalisiert, während andere noch an diesen arbeiten. In Deutschland zum Beispiel ist CBD legal, solange es bestimmte Kriterien erfüllt, wie das deutsche Bundesamt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BfArM) in einer Antwort auf eine Anfrage des in Deutschland ansässigen Online-Shops für CBD-Öle, cbd- buy.com, bekannt gab.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass die FDA mehrere Warnungen über CBD-Produkte herausgegeben hat, und vor allem über Unternehmen und Hersteller, die CBD-Produkte verkaufen, die unbegründete Gesundheitsansprüche stellen. Wie bereits erwähnt, kann CBD tatsächlich einige medizinische Eigenschaften haben, aber es gibt keine soliden Beweise, dass es tatsächlich hilft, etwas zu heilen, aber es hilft sicherlich, viele Symptome zu lindern, weshalb es auch als Medikament für Epilepsie zugelassen wurde. Viele Menschen verwenden es, um Stress und Ängste abzubauen und um nachts besser schlafen zu können. Es ist auch hilfreich bei der Reduzierung von Schmerzen und Entzündungen, aber das bedeutet nicht, dass es ein Heilmittel ist, sondern eher ein Produkt, das lindernde Wirkungen haben kann.

Eines der jüngsten und bemerkenswertesten Ereignisse auf dem Gebiet der CBD-Legalisierung ist die FDA-Zulassung einer gereinigten Form von CBD-Öl namens Epidiolex. Dieses wird hauptsächlich von Menschen mit Epilepsie verwendet und die FDA hat es auf Rezept zugelassen.

Wofür wird CBD-Öl verwendet?

CBD-Öl wird für eine Vielzahl von medizinischen Zwecken ausprobiert, aber die Forschung und die medizinischen Beweise für seine Wirksamkeit sind noch sehr dürftig. Wir können nicht wirklich sagen, dass CBD irgendetwas heilt, sondern eher, dass es Linderung verschaffen kann bei:

Ängsten
Posttraumatische Belastungsstörung / PTSD
Sucht
Schlaflosigkeit und Schlafproblemen

Cannabinoiden wird auch eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt, so dass es zur Linderung von Entzündungen und damit verbundenen Schmerzen eingesetzt werden kann.
Es gibt einige vorläufige Forschungen über die therapeutischen Eigenschaften von CBD in Bezug auf neurologische Störungen, aber es gibt keine bestätigten Ergebnisse, die darauf hindeuten, dass es klinisch bewiesen ist.

Es gibt auch Forschungen darüber, wie CBD bei Epilepsie helfen kann, insbesondere bei refraktärer Epilepsie bei Kindern. Die Ergebnisse sehen ziemlich optimistisch aus, aber es gab einige kleinere Nebenwirkungen sowie die Tatsache, dass es sich nicht als hilfreich bei Krampfanfällen erwiesen hat.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor