Donnerstag, 18. Juni 2020, 11:16 Uhr
Rasen pflege / Streuwagen nutzen

5 Tipps zur Rasenpflege

122
0
 

Jedurtenberg 1. Blätter, Unkraut und Moos loswerden
Klare Blätter mit einem Rechen, sobald sie fallen, damit sie nicht verrotten und Gras beschädigen. Verbannen Sie Unkraut entweder von Hand mit einem traditionellen Gänseblümchen-Grubber oder mit einer chemischen Behandlung. Chemikalien sind weniger aufwendig, aber befolgen Sie die Anweisungen genau, um eine Überbehandlung und unnötige Schäden zu vermeiden.

Verwenden Sie einen Federzinkenrechen, um Moos zu entfernen. Es ist harte Arbeit, aber es verhindert, dass das Moos das Gras erstickt und es wachsen lässt. Nur im Frühjahr skarifizieren, sonst können Sie bleibende Schäden verursachen.

2. Fichten Sie Ihre Kanten auf
Halten Sie die Ränder Ihres Rasens sauber, indem Sie mehrmals im Jahr einen Halbmondschneider verwenden. Dieses Tool definiert die Linie zwischen Blumenbeeten und Rasen und lässt Ihren gesamten Garten sofort aufgeräumter aussehen.

3. Ändern Sie die Schnitthöhe vorsichtig
Wenn Sie den Garten in den kälteren Monaten wachsen lassen und Ihr Rasen im Frühling etwas ungepflegt aussieht, dann fürchten Sie sich nicht. Sie können die Schnitthöhe Ihres Rasenmähers über die Wochen jedes Mal schrittweise verringern, um die gewünschte Graslänge zu erreichen. Ein zu kurzes, zu schnelles Schneiden des Grases wird als „Scalping“ bezeichnet. Dies kann zu Krankheiten und Unkrautbefall führen.

4. Rasen düngen
Weiterhin sollten Sie in kürzen Abständen Ihren Rasen düngen. Es gibt im Baumarkt und im Fachhandel spezielle Dünger für verschiedene Rasensorten. Am besten nutzen Sie beim Düngen einen Streuwagen, damit Sie das Düngemittel gleichmäßig auf die Rasenfläche bekommen und keine Stelle so ungedüngt lassen.

5. Reparieren Sie uneinheitliche Teile
Befreien Sie sich von kahlen Stellen, indem Sie neuen Grassamen säen. Harken Sie die Erde, bis sie bröckelig ist, und säen Sie dann den Samen gemäß den Anweisungen in der Packung. Bewässern Sie den Bereich gut und gehen Sie mehrere Wochen lang nicht darauf.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin