Dienstag, 26. Oktober 2021, 15:38 Uhr
Terrasse / Terrassenbau

Was ist beim Terrassenbau zu beachten?

404
0
 

Oldenburg-Zentrum / Cloppenburg / Bremer Sand Besonders beliebt bei Eigenheim- oder Gartenbesitzern sind Terrassen mit Holzdielen. Diese verleihen ein angenehmes Gefühl und sind gegenüber Steinfliesen auch sehr fußwarm – im Sommer heizen sie sich aber nicht zu sehr auf. Wenn es um den Bauprozess einer Terrasse geht, gibt es einige Dinge, die zu berücksichtigen sind. Dazu zählen beispielsweise das Achten auf richtige Befestigungstechniken und auf die Anwendung geeigneten Zubehörs. 
 
Im Allgemeinen sollten Sie sich vor Baubeginn mit den örtlichen Gegebenheiten bekannt machen. Das bedeutet, dass Sie Faktoren wie Lage des Grundstücks - ob am Hang oder eben gelegen - das Material des Untergrunds und mögliches Grundwasser unter der zukünftigen Terrasse einplanen. Selbstverständlich müssen bei dem gesamten Bauprozess die Bauvorschriften beachtet werden. 
 
Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen, was Sie beachten sollten, wenn Sie vorhaben, Ihre eigene Terrasse zu bauen, um keine gravierenden Fehler zu machen und damit die Lebensdauer Ihrer Terrasse zu verringern. Ebenso informieren wir Sie darüber, welche Produkte und welches Zubehör Sie benötigen, um ein professionelles Ergebnis zu erzielen – vom Planen bis zur fertigen Terrasse! 
 
Terrassenlager 
Ihr allererster Schritt bei einem Terrassenbau sollte immer das Planen der Größe, Lage und Form sein, bevor Sie dann die Fläche markieren, auf der die Terrasse schließlich gebaut  
werden soll. Bei dem Bau Ihrer Terrasse ist es wichtig ein Gefälle von mindestens 2% mit einzuberechnen, damit Regen oder andere Flüssigkeiten problemlos durch die Holzfugen hindurch und über das Gefälle abfließen kann. Um dieses Gefälle ausgleichen zu können und einen ebenen Untergrund für die Unterkonstruktion Ihrer Terrasse zu schaffen, brauchen Sie höhenverstellbare Terrassenlager-Füße oder -Stelzen. Sie wollen am Ende schließlich keine schiefe Terrasse haben. 
 
Terrassenpads 
Terrassenpads aus Gummigranulat dienen als ein Unterbau oder eine Unterkonstruktion Ihrer Terrasse. Sie sorgen für eine bestmögliche Luftzirkulation sowie für die Glättung von Unebenheiten. Außerdem sorgen die Terrassenpads für eine ausgezeichnete Schalldämmung und Rutschfestigkeit, wenn Sie über Ihre fertige Terrasse laufen. Achten Sie darauf, dass diese Terrassenpads fest und robust sind, da dies auf eine hohe Qualität der Pads schließen lässt. Das Auflegen der Pads, die wahlweise als Bautenschutzstreifen oder -matten erhältlich sind, verlängert auf lange Sicht die Lebensdauer Ihrer Holzterrasse, da sie das Holz effektiv schützen. 
 
Abstandhalter 
Während des Baus Ihrer Holzterrasse sollten Sie mit Abstandhaltern oder Distanzhaltern arbeiten, um Gleichmäßigkeit und Symmetrie zu schaffen. Bei einer Terrasse ist es besonders wichtig, dass alle Dielen die gleichen Abstände haben und die Fugen ebenmäßig sind, um später die optimale Fugenlüftung zu ermöglichen - aber auch um ein einheitliches Bild zu schaffen. Ebenso können entstandenes Regenwasser oder andere Flüssigkeiten durch die Fugen entweichen. Bei Abstandhaltern gibt es zwei Varianten: Zum einen gibt es Abstandhalter, die fest verbaut werden und zum anderen gibt es die Abstandhalter, die nach der Fertigstellung Ihrer Terrasse wieder entfernt werden können. Wir raten Ihnen zu der zweiten Variante, da Sie einerseits somit weniger Abstandhalter kaufen müssen und andererseits diese für spätere Projekte noch einmal verwenden können.  
 
Terrassenschrauben 
Wenn Sie Ihre Terrasse schnell und bequem verlegen wollen und dabei die Schrauben mit der Oberfläche perfekt abschließen sollen, brauchen Sie passende Schrauben aus rostfreiem Edelstahl. Hier empfehlen wir Ihnen die Terrassenschrauben Torx Drill, die extra für das Durchbohren von Holz konstruiert sind, um Ihre Holzdielen erfolgreich zu befestigen. Da diese Schrauben aus rostfreiem Edelstahl gefertigt sind, sind sie ideal für den Außenbereich geeignet und halten jedem Wetter stand. Dank der Schneidkerbe in diesen bestimmten Terrassenschrauben ist kein Vorbohren nötig, was Ihnen beim Bau Ihrer eigenen Terrasse erheblich Zeit einspart. 
 
Bewuchshemmer  
Das Auflegen eines bereits zugeschnittenen Bewuchshemmers - entweder unter den Holzdielen oder rund um Ihre Terrassenpflanzen herum - lohnt sich, um lästiges Unkraut und unerwünschten Pflanzenbewuchs durch den Pollenflug auf Ihrer Terrasse und in Ihrem Garten zu vermeiden. Diese sind in verschiedenen Stärken und Größen erhältlich und dienen gleichzeitig zur langsameren Verdunstung des Wassers beim Gießen Ihrer Pflanzen. Es sorgt also dafür, dass die Feuchtigkeit an Ihren Pflanzen länger bleibt und Sie diese demzufolge nicht so oft gießen müssen. Die Bewuchshemmer sind selbstverständlich immer frei von jeglichen Chemikalien, weshalb sie natürlich umweltfreundlich sind. Bewuchshemmer ersparen Ihnen sehr viel Zeit und Mühe bei der Pflege Ihrer Terrasse und Ihres Gartens. 
 
Fazit 
Eine gut durchdachte Planung und Durchführung sind bei dem Bau einer Terrasse besonders wichtig. Wenn Sie zurzeit planen, Ihre eigene Traumterrasse professionell selbst zu bauen, raten wir Ihnen vernünftiges und geeignetes Zubehör dafür zu verwenden, um für eine langlebige Terrasse zu sorgen. Auch wenn es einiges zu beachten gibt, sind Sie beim Eigenbau dennoch sehr frei, was das Design und die Gestaltung der Terrasse angeht.  

Da Sie beim Bau viel auf den Knien arbeiten werden, empfehlen wir ein orthopädisches Kniekissen oder eine Kniematte zu benutzen, um Sie vor Schmutz oder Kälte zu schützen - aber auch um Schmerzen im Kniegelenk zu vermeiden. 

Sie möchten das von uns genannte Zubehör kaufen und beim Bau Ihrer Terrasse verwenden? Qualitativ hochwertige Produkte für die Holzterrassen können Sie bei Pickhan bestellen und einfach zu Ihnen nach Hause liefern lassen. 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/liege-freizeit-terrasse-entspannung-883094/

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor