Montag, 14. Dezember 2020, 17:17 Uhr
Soziales

Pauschalbeträge für Menschen mit Behinderung

233
0
 

Anhebung zum 1. Januar 2021

Rastede / Wiefelstede / Oldenburg Zum 1. Januar 2021 treten bei der Lohn- und Einkommensteuer für Menschen mit Behinderung verschiedene Neuerungen in Kraft . 
- Verdoppelung der Pauschalbeträge bereits ab 20 Grad Behinderung
- Anhebung der Pflegepauschale von 924 Euro auf 1800 Euro. Bei der häuslichen Pflege von Menschen die in den Pflegegrad 2 und 3 eingeordnet sind wird der pflegenden Person zukünftig ebenfalls ein Pflegepauschalbetrag in Höhe von 600,- Euro bzw. 1100,- Euro gewährt.

Was müssen Sie tun ?
Sofern bisher ein Pauschalbetrag für Menschen mit Behinderung als Freibetrag im Lohnsteuerabzugsverfahren berücksichtigt wurde , muss Grundsätzlich kein neuer Antrag auf Ermäßigung gestellt werden.
Was ist zu beachten ?
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die erstmalig die Berücksichtigung eines Pauschalbetrags wünschen , haben durch Abgabe eines einmaligen Antrages auf Lohnsteuer - Ermäßigung mitzuteilen und entsprechende Nachweise beizufügen ( formulare-bfinv.de ) unter "Steuerformulare / Lohnsteuer ( Arbeitnehmer ).
Worauf ist zu achten ?
Prüfen Sie ihre ersten Lohn-,Gehalts- oder Besoldungsabrechnungen für das erste Quartal 2021.
Sollte beim Lohnsteuerabzug die Änderung nicht berücksichtigt worden sein , nehmen Sie bitte formlos ( über ELSTER - www.elster.de - schriftlich oder telefonisch )Kontakt auf.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor