Montag, 05. März 2018, 12:47 Uhr
Freitagsschnacker Achternmeer

Neue "Regierung" in Achternmeer

497
0
 
Artikel von

Vorstand gewählt und Kohlkönigspaar der Freitagsschnacker ermittelt

Wardenburg / Edewecht / Oldenburg Neue „Regierung“ bei den Freitagsschnackern in Achternmeer

Der rührige Seniorenclub „Freitagsschnacker“ hatte am 26. Januar 2018 zur Jahreshauptversammlung geladen.

In vielen Vereinen ist es ja leider so, dass zur Jahreshauptversammlung, obwohl hier doch durch den Jahresbericht des Vorstandes immer vieles zu erfahren ist, meistens nur ein Bruchteil der Mitglieder erscheint.
Nicht so bei den Freitagsschnackern. Von derzeit 27 Mitgliedern kamen 23 stimmberechtigte Seniorinnen und Senioren ins Dorfgemeinschaftshaus in Achternmeer zusammen, um bei Kaffee und Kuchen über den neuen Vorstand abzustimmen. Der 1. Vorsitzende Klaus Schöttke ist noch für 2 Jahre im Amt, er leitete die Wahl. Der Posten des Kassenführers musste neu besetzt werden, da Hubert Malz im Mai letzten Jahres ganz plötzlich verstarb. Als Nachfolgerin wurde Uta Bümmerstede einstimmig gewählt.
Vera Beenken (2. Vors.), Helmut Deye (Schriftführer), Irmgard Müller (stellv. Kassenführerin) und Ingrid Kort (stellv. Schriftführerin) wurden einstimmig wiedergewählt. Kassenprüfer sind Günter Wandscher (noch ein Jahr im Amt) und Herbert Claußen (für zwei Jahre gewählt).

Eine neue „Regierung“ wurde aber am Freitag, 23. Februar beim Grünkohlessen ermittelt. Das scheidende Kohlkönigspaar Vera Beenken und Helmut Deye hatten sich viel einfallen lassen. Um 12°°Uhr lieferte der Partyservice Meyer das leckere Grünkohlessen, sodass niemand hungern musste. Das Königspaar gab zum Nachtisch für alle „Untertanen“ ein Schälchen Wackelpudding aus. Anhand der Buchstaben auf den Schälchen wurden dann die neuen Majestäten ermittelt:

Kohlkönigin Elfriede Remde und Kohlkönig Diederich Frerichs bekamen die Königsketten und die Urkunden überreicht. Sie sind jetzt für das nächste Grünkohlessen ihrer „Untertanen“ zuständig.

Das „Freitagsschnacker-Grünkohl-Lied“, gedichtet von Vera Beenken, und weitere Kohllieder wurde gesungen, lustige Geschichten und Witze vorgetragen. Die Stuhlgymnastik ließ den Kohl sacken, damit auch der Kaffee und die Kekse noch Platz im Bauch fanden.

Nach ein paar vergnüglichen Stunden gingen alle Freitagsschnacker satt und zufrieden nach Hause. Sie wollen sich alle zum Ostereier-Knobeln am 23.März um 15°° Uhr wieder im Dorfgemeinschaftshaus treffen.

Wer jetzt neugierig geworden ist und wissen möchte, was genau „Ostereier-Knobeln“ ist oder wer mehr über die Freitagsschnacker erfahren möchte, kann gerne einmal zum „Schnuppern“ kommen und dann entscheiden, ob er/sie in diesem lustigen Verein mitmachen möchte.

Eine Anmeldung (zur Kuchenplanung) nehmen gerne Klaus Schöttke (Tel.: 04407-20684) oder Vera Beenken (Tel.: 04407-5532) entgegen.

Selbstverständlich kann man sich vorab auch schon mal im Internet unter www.achternmeer.de informieren. Hier gibt es Fotos zu sehen, Termine für 2018 von den Freitagsschnackern und vieles mehr zu erfahren.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin