Mittwoch, 23. August 2017, 11:53 Uhr
Lesung / Zeitgeschichte / Blauth

Wilder Wermut - dikaja polynj (Autorenlessung)

74
0
 

In ihrem neuen Buch "Wilder Wermut - dikaja polynj" schildert die Autorin das Schicksal einer russlanddeutschen Familie aus ihrer Nachbarschaft in Wildeshausen, welches sich in groben Zügen auf viele Spätaussiedler aus den ehemaligen Sowjetrepubliken übertragen lässt.

Wildeshausen / Großenkneten / Dötlingen Um das Zeitgeschehen und die Menschen zu verstehen, hat Renate Blauth den Betroffenen viele Fragen gestellt. Die ergreifenden Antworten sind Inhalt ihrer Lesung. Dargestellt werden die Stationen eines langen beschwerlichen Weges, den ihre Vorfahren damals wagten und auf dem die nachfolgenden Generationen trotz aller Hindernisse ihren Mut niemals ganz verloren. Die Menschen fanden ihren Rückhalt in ihren Familien, aus ihnen schöpften sie stets neue Kraft und Hoffnung.

Es werden Hintergründe aufgezeigt und Zusammenhänge dargestellt und schließlich die Rückkehr in das Land ihrer Urahnen beschrieben. Die neue Heimat Wildeshausen kommt dabei nicht zu kurz. 

Und die Autorin möchte – es ist ihr ein besonderes Anliegen – Denkanstöße geben für eine Begegnung auf Augenhöhe mit unseren neuen Nachbarn von nebenan.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor