Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:29 Uhr
Alzheimer / Schicksal / Prävention

Schicksal oder nicht? Die Alzheimer-Frage

49
0
 

Kann Alzheimer jeden von uns treffen? In diesem Vortrag erfahren Sie welchen Einfluss der eigene Lebensstil auf das Erkrankungsrisiko haben kann, und Sie lernen Methoden kennen, die das Risiko einer Erkrankung senken können.

Wildeshausen / Dötlingen Die „Angst vor dem Vergessen“ ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Verstärkt wird sie vor allem durch die Annahme, der Verlust der kognitiven Fähigkeiten sei ein Schicksal, das jeden von uns gänzlich willkürlich ereilen könne.
Dass neben dem Alter aber auch der Lebensstil einen bedeutenden Einfluss auf das Erkrankungsrisiko hat, ist vielen von uns nicht bewusst.
Die Referentin des Vortrags erläutert alltagstaugliche Methoden der Demenzprävention, die das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, senken können.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor