Montag, 12. November 2018, 15:44 Uhr
Sport / Sportabzeichen

3 Motivationstipps: Aktiv bleiben in den kalten Wintermonaten

240
0
 

Wenn die ersten Bäume bereits kahl sind und die kalten Winde den Schritt vor die Haustür zu einer Qual machen, steht’s für Viele schlecht um den regelmäßigen Sport. Vor dem Kamin sitzen und gemütlich eingemummelt Chips naschen steht dann häufig auf der Tagessordnung.

Düsseldorf
Auch wenn das Wetter draußen nicht gemütlich aussieht, sollten wir uns auf jeden Fall darum bemühen unsere wöchentliche Dosis Bewegung zu erhalten. Wie das geht, verraten Euch die folgenden 3 Tipps:

Nur die falsche Kleidung


Wer kennt das Sprichwort nicht? Es gibt nicht das falsche Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Es ist fast eine Tatsache: Jeder, der auch nur einmal in Betracht gezogen hat, regelmäßig joggen zu gehen, verfügt mindestens über ein active wear Kleidungsstück. Egal ob dieses bereits einmal getragen wurde oder nicht. Wer heute einen Sportladen betritt, wird nicht um die schier unendlichen Massen von Produkten herumkommen, die alle dazu dienen sollen, den Läufer oder die Läuferin während ihres Joggs in allen Wetterbedingungen perfekt warm zu halten. Mit der richtigen Ausrüstung fühlt man sich weniger dilettantisch, auch wenn man das erste Mal die Laufschuhe schnürt.

 

Wie wär’s mit Indoor?

Viele Sportarten, die man im Sommer machen kann, kann man auch im Winter machen. Aqua Fitness zum Beispiel. Aqua Fitness ist der ideale Sport für den ganzen Körper und kann vor allem bei Rückenschmerzen eine Milderung der Schmerzen bieten. Für übergewichtige Menschen ist Aqua Fitness eine besonders schonende Art, Sport zu betreiben. Die belasteten Gelenke werden so geschont, während sich die Muskeln um sie herum gleichmäßig aufbauen.

 

Einen Personal Trainer engagieren

Die effektivste Methode, um gegen den eigenen Schweinehund vorzugehen, ist wahrscheinlich einen eigenen Personal Trainer zu engagieren. Wer die Hilfe seines eigenen professionellen Fitnesstrainers in Anspruch nimmt, kann sich nicht mehr so einfach vor dem Training drücken. Darüber hinaus hilft er oder sie dabei, den perfekten Trainingsplan zu erstellen. Dies ist allerdings nicht das einzige Feld, in dem sich moderne Personal Trainer bewegen. Auch in Sachen Ernährungsberatung können persönliche Berater mit ihrem Fachwissen zur Seite stehen. Die individuell abgestimmte Kombination aus Training und Ernährung fördert die allgemeinen Fitness und das eigene Wohlbefinden und sorgt vor allem für langfristig bessere Ergebnisse bei der Gewichtsreduktion.

Referenzen: https://iq-body.de/iq-body-blog/

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin