Dienstag, 25. Februar 2020, 09:17 Uhr
Alltag / Krankheit

Gedicht zur Wochenmitte

496
0
 

25.2.2020

OL-Osternburg / Wildeshausen / Rastede Gedicht zur Wochenmitte:

heute lässt
sich jetzt schon
ahnen
sind schräg mir
meine Bahnen
Schmerzen sind
mir im Gesicht
verschonen mich
auch heute nicht
seit Zeiten stets
sie hier begleiten
ungefragt sich
mir bereiten
bin es dann
wieder so leid
wünschte eine
andere Zeit
die mehr als rund
denn eckig scheint
mir Freude mehr
als nicht vereint
die mich trägt
voll Lebenskraft
und nicht mir
sie weiter rafft
Leben ist oft
sehr gediegen
werde demnach
heute
länger liegen

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor