Freitag, 27. Oktober 2017, 19:20 Uhr
Arbeit / Saisonfinale / Clownsein

Gedicht zur Wochenmitte

2893
0
 

25.10.2017

Elisabethfehn / Cloppenburg / Oldenburg Moin aus Elisabethfehn !
Da die >Woche noch geprägt war von 12-16 Stunden Törn vom Clown RICCOLINO, von Wyk auf Föhr, über Norderney, Baltrum etc.,
das Gedicht etwas verspätet.....
Beste Grüße
Gerhard Pleus

25. Oktober um 10:58 ·  
Gedicht zur Wochenmitte:

Saisonende naht
ein paar Tage
fordernd keine Frage
viel getrieben
viel erlebt
viel gegeben
viel bekommen
manchen Berg erklommen
frei geschwommen
oft gesungen
oft geklungen
beherzt gelacht
Lachen gebracht
Menschen getroffen
ins Herz ohne Schmerz
selbst bewegt
tiefst bewegt
häufig reisen
auf vielerlei Weisen
Strasse Luft
und Wasser
manchmal trocken
jetzt mehr nasser
neues Jahr ist
schon geplant
oft vorausgeahnt
auch Krankenstand
erlebt
im Krankenbett
geklebt
Leben wie es
lang schon war
voller Wunder
nicht davon bar

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor