Dienstag, 17. August 2021, 14:59 Uhr
denken / leben / Wege

Gedicht zur Wochenmitte

218
0
 

17.8.21

OL-Osternburg / Wildeshausen / Rastede Gedicht zur Wochenmitte:
Gedanken
flirren
wirren irren
in mir
her wie hin
wer ich bin
welcher Sinn
biete Stirn
und Kinn
suche Faden
gehe baden
verwirbelt
ohne Plan
nicht urban
mich erden
wieder werden
von Seele
gut geleitet
die alles
neu mir
weitet
Gedanken in
Struktur
von Moll
bis zum Dur
das erneut
es klingt
was mich
macht
und ringt
Gedanken
ohne Schranken
auch die
von froh
so

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor