Dienstag, 24. März 2020, 12:55 Uhr
Jetzt / Positives / Nachdenken

Gedicht zur Wochenmitte

520
0
 

24.3.2020

OL-Osternburg / Rastede / Dötlingen Gedicht zur Wochenmitte :

erste Worte
für den Sinn
wo führen sie
mich heute hin
zu dem was
alle uns belangt
wo manch Mensch
erschrocken ist
und bangt
nehme mich da
gar nicht aus
bleibe in Tagen
lieber doch
im Haus
war dem anderen
schon ganz nah
verringer so mir
die Gefahr
schaffe weiter
was in mir
bringe es
gewohnt ins hier
doch Gedanken
die sind nicht
ganz frei
ein Hauch
von ja was
ist schon dabei
doch Schönes auch
erhellt
wenn uns
Theater wird gestellt
Prinzessin und Regie
Bretterwelt und
ein Genie
oder jemand sich
am Sofa hällt
aus den Fugen
ist es eh
zu oft ohje
achten wir uns
gemeinsam nur
respektvoll
und nicht stur

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor