Dienstag, 20. Dezember 2022, 19:04 Uhr
Weihnacht / Bedeutung von Weinacht

Gedicht zur Wochenmitte

273
0
 

20,12,2022

OL-Osternburg / Rastede / Wildeshausen Gedicht zur Wochenmitte:

Weihnachtswoche
Gedanken sammeln
sich vordergründig
zu mir setzend
denkend in dieser
Zeit die vor uns liegt
sich immer wieder
jährt die ambivalent
und selbiger Zeit
nährt bis ins Herz
von der Schöpfung
gesandt in deren Hand
geborgt auf Erden
vom Werden bis
nicht mehr sein
ein ganzes Leben
im Seelenschein
die uns hier geborgt
sich um uns sorgt
in jedem Augenblick
von dem Wunderbar
bis nicht so chic
kann das gar nicht
greifen selbst heute
null im Alter dem reifen
ich wär gerne in
alledem für Menschen
da und voll bequem
weil das auch
die Weihnacht ist
die von manchen
wird vermisst

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern, eine gesegnete Weihnacht. Allen  anderen ebenso, doch die lesen das ja hier nicht.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor