Dienstag, 14. August 2018, 16:00 Uhr
Welt verbessern / Welt verändern / Menschsein

Gedicht zur Wochenmitte

320
0
 

14.8.2018

Ohe-Dötlingen / Oldenburg / Cloppenburg Gedicht zur Wochenmitte:

Welt verändern
Welt verbessern
hieße Schöpfung
zu verwässern
auch die Welt
menschlicher
zu machen
ließe uns nicht
jäh erwachen
Welt ist fertig
schon gemacht
wurde großartig
vollbracht
Farben, Pracht
und Natur
sind goldrichtig
schön und pur
was sollen wir
herum dort planen
Neues für sie
denken ahnen
lieber auf sie achten
nicht nach ihrem
Leben trachten
menschlicher
geht nur bei
uns allein
niemand anders
kann es sein
wir sind die
die hier leben
allem eine
Richtung geben
eine die nicht
immer recht
oft eine die
echt richtig schlecht
die vernichtet
und enterdet
daher Menschen
werdet
wie ein Einklang
mit dem Lebensraum
dann wird Leben
hier ein Traum
Welt bleibt Welt
und Mensch bleibt
bei sich
das wäre gut
für beides
sicherlich
Profit und Gier
vom Mensch allein
kann niemals
Welt Gesundheit sein

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor