Donnerstag, 14. Februar 2019, 20:34 Uhr
Theater / Spiel / Bühne

Blickschaden Tanger Speelköppel Theater

Tange / Apen / Ammerland Die Tanger Speelköppel des Ortsbürgervereins Tange hat sich auch für dieses Jahr viel vorgenommen. Gespielt wird das moderne Stück „Blickschaden“ von Hans Gnant. Im Dörps-hus in Tange gibt es immerhin 16 Aufführungen. Die Premiere ist am Samstag, 19. Januar, um 20 Uhr.

 

Schon seit 31 Jahren begeben sich die Laienschauspieler auf die Bretter der Bühne und amüsieren das Publikum immer wieder aufs Neue. Das Urgestein der Truppe, Gottlieb Hasselder, erinnert an die Anfänge der Schauspielerei. „Am Anfang war alles ein wenig primitiv. Geprobt und geübt wurde in der Küche von Günther und Gretchen Hasselder, später dann auf deren Diele, wo es in den Wintermonaten nicht gerade angenehm warm war. Ein steifer Grog sorgte für Aufwärmung“, meint Hasselder. Dennoch habe das Theaterspielen in den 31 Jahren mit allen Mühen viel Spaß gemacht.

 

„Für dieses Jahr haben wir uns ein Stück ausgesucht, das auch in die heutige Zeit passt“, sagt Torsten Taute, einer der Schauspieler. Daher wirken in diesem Stück auch nur sieben Akteure mit. „Sonst stehen meist mehr als zehn Darsteller auf der Bühne“, so Taute.

 

Schon seit Wochen und Monaten laufen die Proben für die neue Aufführung. „Wir haben schon jetzt einen sehr guten Zuspruch an Besuchern“, sagte Christa Staffa, Vorsitzende des Ortsbürgervereins.

 

In dem Dreiakter geht es um Bewusstseinsspaltung, ein angeblich flüchtiges Mädchen, wirre Träume, Blechschäden am so geliebten Auto und auch ein wenig um Liebe. Teetje Roggenkamp (Torsten Taute) liebt sein Auto heiß und innig, niemand darf damit ohne seine Erlaubnis fahren. Es könnte ja ein Kratzer drankommen. Auch seine Frau Hille (Carola Thiede) passt auf, dass bloß nichts mit dem teuren Auto passiert. Doch als Teetje während der Fahrt ein hübsches Mädchen Namens Cornelia Kranz (Meta Freese) am Straßenrand sieht, fährt er gegen einen Baum. Den Schaden will er vor seiner Ehefrau verheimlichen. Als diese nachts, ohne den Kratzer vorher bemerkt zu haben, ebenfalls einen Schaden verursacht, den es zu verheimlichen gilt, nehmen die absonderlichen Verwechslungen ihren Lauf.

 

Weiter spielen im Stück Julian Wemje als Sohne Bernd Roggenkamp, Monika Fecht als Tante Gesine Flierboom, Ralf Hasselder als Gastwirt Karsten Glüsing und Enno Hasselder als „Blickschoster“ Lüder Bloom. Topuster sind Gretchen Hasselder und erstmals Edith Wiemkes. Für das Bühnenbild sorgt „dat oldbewährte Team“.
10
0

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Fotograf

Ähnliche Bilderstrecken

Es wurden keine passenden Bilderstrecken gefunden.
mein-apen.de | Alle Nachbarschaftsportale
Es wurden keine passenden Bilderstrecken gefunden.
mein-apen.de | Alle Nachbarschaftsportale