Freitag, 30. Dezember 2016, 15:26 Uhr
Jugendrotkreuz / Integrationszentrum / Freizeit

Jugendrotkreuz blickt auf erfolgreiches Jahr 2016 zurück

958
0
 

In der Kreisstadt Brake gab es in den letzten Jahren keine aktive Jugendrotkreuzgruppe (JRK). Im März 2016 wurde eine neue Gruppe gegründet, die mittlerweile auf 14 Mitglieder angewachsen ist.

Brake / Nordenham / Oldenbrok Lange Zeit war es ruhig um die Jugendarbeit des DRK in der Kreisstadt. Ein Zustand, der 2016 endlich mit der Gründung einer neuen Gruppe abgestellt worden ist und bei dem auch die letztjährige Weihnachtsaktion der NWZ eine entscheidende Rolle gespielt hat. Doch der Reihe nach:

Im März 2016 trafen sich engagierte Rotkreuzler zu einer Tasse Kaffee im Integrationszentrum in Brake und besprachen u.a. wie es möglich wäre, die Jugendarbeit in Brake wieder neues Leben einzuhauchen. Gruppenleiter wären dar, die beim Aufbauprozess unterstützen würden, lediglich die Jugendlichen müßten von einer Mitarbeit im JRK überzeugt werden. Doch wie könnten diese angesprochen werden, zumal bei null anfangen müsste. Ein Geistesblitz sollte die entscheidenden Weichen stellen. Es wurde sich darauf besonnen, einmal direkt diejenigen jungen Menschen in der Kreisstadt anzusprechen, die durch die letztjährige Weihnachtsaktion der NWZ mit auf Borkum waren. Diese Idee brachte den Durchbruch und auf Anhieb 7 neue Mitglieder, die seitdem den "harten" Kern des JRK-Brake bilden.

Die Inhalte der wöchentlichen Treffen sind sehr vielfältig und reichen von der Vermittlung von Erste-Hilfe Themen über die Unterstützung von diversen Aktionen im Integrationszentrum bis hin zu individuellen Fortbildungsmöglichkeiten. Im Herbst hat ein JRK`ler die Jugendleitercard-Ausbildung  (JULEICA) erfolgreich absolviert und zwei weitere haben zeitgleich eine Gruppenleiterassistentenausbildung abgeschlossen. Somit können und sollen die Jugendlichen zukünfig immer mehr ihre Gruppenstunden planen und durchführen, da sie lernen sollen selbstverantwortlich zu agieren. Im Hintergrund treten dann die etwas lebenserfahrenen Mitwirkenden, die jedoch stets mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn etwas mal nicht so klappen sollte, als von den JRK`lern angedacht. 

Im November wurde vom DRK ein Fahrdienst eingerichtet, der interssierte Jugendliche von Nordenham nach Brake zu den Gruppenstunden bringt, da es momentan in Nordenham keine JRK-Gruppe gibt. Eine Baustelle, die 2017 angegangen werden soll.

Auf der stattgefundenen Jahresabschlussfeier konnte nunmehr auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurückgeblickt werden. Die Jugendlichen konnten ferner auch die Teilnahmebescheinigungen eines Erste-Hilfe Kurses im Empfang nehmen. Die Inhalte des Kurses wurden in den Gruppenstunden vermittelt. Mit dieser Ausgangslage werden für 2017 zwei Höhepunkt anvisiert:

Zum einen die Fahrt ins JRK-Supercamp auf Rügen, zu dem über 1500 Jugendrotkreuzler aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen werden und zum anderen die erstmalige Teilnahme am JRK-Landeswettbewerb.

----
Die Gruppe trifft sich jeden Donnerstag von 16:00 - 17:30 Uhr in den Räumlichkeiten des "Alten Gymnasiums" (Kirchenstraße 17 in Brake). In den Schulferien finden keine Treffen statt.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor