Dienstag, 05. Juli 2016, 13:18 Uhr
Regionalbeauftragte BIVA

BIVA startet Regionalisierung

737
0
 
Artikel von

In fünf Bundesländern haben die ersten ehrenamtlichen Regionalbeauftragten der Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) e.V. ihre Arbeit aufgenommen.

Nordenham Die Regionalbeauftragten trafen sich im Juni zu einem Workshop in Bonn.

Damit hat die BIVA ihren ersten Schritt in die Regionalisierung ihrer Beratungs- und Informationsarbeit getan. Bisher gab der gemeinnützige Verein mit Sitz in Bonn vor allem telefonische und schriftliche Hilfestellung bei Problemen mit Pflege und dem Leben in Einrichtungen und anderen betreuten Wohnformen. Die neuen Regionalbeauftragten können nun auch persönlich unterstützen und geben der  BIVA  in Zukunft ein Gesicht vor Ort.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin