Freitag, 04. März 2016, 08:23 Uhr
Wohnen im Alter

Bezahlbare Wohnungen für Senioren

2637
4
 

Toll was der Senioren- und Behindertenbeirat Nordenham da gestern angestoßen hat und Politik hat den Ball aufgefangen!

Nordenham Was es an Möglichkeiten gibt, wurde zum Einstieg anschaulich per Folien vorgestellt (kann man anfordern). 1 zu 1 kann man das sicher in Nordenham nicht umsetzen, da spielen die Baugesetze und auch das Niedersächsische Heimgesetz mit.

Bei der anschließenden Diskussion wurde schnell klar: Das braucht teilweise jahrelange Vorplanung und auch finanzielle Mittel. Fördermittel gibt es frisch

Politik präsent

Auch unsere Bundes- und Landtagsabgeordneten waren da.

Ein Kernsatz von Karin Logemann zu Wohnen im Alter war für mich:
"Wenn ich mit meiner Mutter (83) darüber spreche, kommt: "da reden wir drüber, wenn ich alt bin"

Genau da liegt das Problem. Wenn dann etwas passiert, muß ganz schnell ALLES geregelt werden.

Der Pflegestützpunkt Wesermarsch
ist noch viel zu wenig bekannt (kommt auch nach Hause)

Sich so früh, wie möglich mit den Themen zu beschäftigen, schiebt fast JEDER weg.

Ich habe das bei meiner Schwiegermutter erlebt. Sie ist bis zuletzt zu Hause geblieben. Mit einfachen Mitteln: Schmale Badezimmertür aushängen. Dann kann man sich auch mit Rollator im Bad bewegen. Zweiter Rollator für die Wohnung in der 3. Etage. Als dann die Pflegebedürftigkeit immer mehr zunahm und auch oft nachts jemand da sein musste, haben wir gesagt in der Familie: "WIR SCHAFFEN DAS! Da machen wir abwechselnd Nachtschicht"

Ob es wirklich geklappt hätte: eher fraglich. Am Abend bevor das Pflegebett kommen sollte ins Wohnzimmer, wollte sie noch einmal auf dem Sofa schlafen, bevor es auf den Boden kommt. Ich hab mich mit Klappmatratze dazu gelegt weit nach Mitternacht und wir sind dann beide friedlich eingeschlafen.

Ohne dass ich mich Jahre vorher schon bei meiner Mutter durch den Antragskram usw. gekämpft hätte, wäre das nicht so gelaufen 2001. Das Wissen, welche Mittel beantragt werden können bzw. an wen man sich im Pflegefall wenden kann, hat dabei sehr geholfen.

Ich habe mich weiterhin immer mit den Themen Pflege und Wohnen im Alter beschäftigt. Von der BAGSO ist gerade eine neue Broschüre
Zu Hause gut versorgt
erschienen. Erstauflage 40.000 war nach einer Woche vergriffen. Lässt sich übrigens auch prima am Tablet lesen.

Wenn jetzt in Nordenham bezahlbares Wohnen im Alter ganz groß auf der Agenda steht, habe ich wieder Hoffnung in FAH bleiben zu können, zumindest länger, wenn der Busverkehr nicht noch weiter ausgedünnt wird.

Ich kenne die Möglichkeiten und es gibt den PFLEGESTÜTZPUNKT wenn ich mir nicht sicher bin...

Siehe auch http://www.bagso.de
"Kommunale Strukturen müssten ausgebaut und gestärkt werden. Das fordern der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und 28 seiner Mitgliedsorganisationen."
24. Februar 2016

+-+-+-+

  • der ausführliche Zeitungsbericht NWZ vom 05.03.2016

http://www.nwzonline.de/wesermarsch/wirtschaft/komfortabel-und-zentral-nur-fuer-betuchte_a_6,1,791291567.html



Im Landkreis Oldenburg ist man da schon weiter:
Landkreis baut auf Wohninvestor

"Das Projekt neben dem Kreisaltenheim wird nur eines von mehreren im Landkreis. Nächste Woche sollen die Verträge für den Kornweg in Wildeshausen (zehn bis zwölf Wohnungen) unterschrieben werden. Weitere Objekte sind in Hatten, Sandkrug und Harpstedt in Planung. Mit dem Bestand, den die GSG bereits im Landkreis hat, dürfte die Zahl der betreuten Wohnungen 2017 auf etwa 500 steigen."

Änderung Heimgesetz Niedersachsen ist am 14. April verabschiedet worden.

Leserkommentare (4)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin