Sonntag, 28. Januar 2018, 23:13 Uhr
Schützenbund Wesermarsch / Jahreshauptversammlung / 2018

Schützenbund Wesermarsch - Jahreshauptversammlung 2018

1217
0
 
Artikel von

Stefan Trüper und Mina Herrmann im neuen Königshaus. Sigrid Sommer und Helmut Ramke sind das Kaiserpaar

Rönnelmoor / Neustadt Der Kreisdachverband Schützenbund Wesermarsch rief und 17 von 19 Vereinen des Schützenbundes kamen zur Jahreshauptversammlung am 27. Januar 2018 im Neustädter Hof in Ovelgönne-Neustadt, wohin der Schützenbund eingeladen hatte.

Von den Vereinsdamen aufgebaut wartete ein riesiges Kuchenbüffet auf die ausgehungerten Delegierten, die es jedoch im Laufe der Sitzung nicht schafften, der Kuchenmassen Herr zu werden.

Kurz nach 15 Uhr konnte der Kreispräsident Henning Belitz die Tagung eröffnen und außer den Delegierten auch verschiedene Gäste begrüßen, dabei den Bürgermeister der Gemeinde Jade, Henning Kaars, MdB Astrid Grotelüschen, MdL Karin Logemann, MdB Susanne Mittag, zugleich DSB Vizrpräsidentin, und den Vorsitzenden des Kreissportbundes Wesermarsch Wilfried Fugel, der im Grußwort zu seinem letzten Besuch (er wird in diesem Jahr seinen Posten zur Verfügung stellen) auf ein besonderes Jahresgeschenk des Kreissportbundes hinwies: alle Sportvereine - und so auch die Schützen - würden in diesem Jahr einmalig einen Zuschuss von 300 Euro erhalten, was ihm einen Sonderapplaus der Versammlung einbrachte.

Nach der einleitenden Begrüßung durch den Vorsitzenden des Schützenvereins Rönnelmoor, Gerold Büsing, und den weiteren Grußworten der auswärtigen Gäste, darunter der Vizepräsidentin des Bezirksdachverbandes Oldenburger Schützenbund, Marion Siemer, wurde von Präsident Henning Belitz tief bewegt in der Totenehrung den verstorbenen Mitgliedern gedacht.

Danach ging es weiter mit zahlreichen Ehrungen von platzierten Teilnehmern an den Landesmeisterschaften und an den Deutschen Meisterschaften sowie mehreren „Mehrfachkämpfern", die sowohl an Landesmeisterschaften als auch an Deutschen Meisterschaften teilgenommen hatten. Die Mehrfachteilnehmer erhielten außer der Sporturkunde zusätzlich noch ein Essenspaket mit einer flüssigen Spezialabfüllung zum Nachspülen. Das hatten sie sich redlich verdient. Auch einige Funktionäre in Vereinen erhielten als Anerkennung eine Ehrenurkunde. Die höchste Auszeichnung für die Vereinsarbeit bekam Günter Sommer. Dem 74-Jährigen vom SV Reitland wurde der Ehrenbrief überreicht. Für ihre Arbeit im SSV Weserdeich erhielten Renate Drosdek, Waltraud Drosdek, Hermann Kruse und Holger Drosdek die Ehrennadel. Die Goldene Ehrennadel des Oldenburger Schützenbundes erhielten Insa Helms und Barbara Kerstein (beide SV Reitland). Auch die Mannschaftsvertreter der Rundenwettkampfsieger erhielten ihre Pokal-Auszeichnungen.

Kreissportleiter Volker Kächele berichtete von den Erfolgen in den Wesermarschvereinen im letzten Jahr und war begeistert, dass fast alle Vereine Teilnehmer an den Kreismeisterschaften in den 25 verschiedenen Disziplinen gestellt hatten. Sogar 516 Starter waren in den fünf Veranstaltungsorten an 10 Wettkampftagen gemeldet. Er bedankte sich bei den Sportlern für ihr Engagement bei den Meisterschaften, die die größten der letzten fünf Jahre waren.

Kreisjugendleiter Andreas Böning wünschte sich in seinem Jahresbereicht mehr Engagement bei den Vereinen. Beim Kreisjugendtag mit Bundeskönigsschießen in Nordenham waren acht von 19 Vereinen anwesend und bei der Jugendsportleitersitzung in Golzwarden waren ganze 15 Teilnehmer aus acht Vereinen dabei. Wo alle Vereine sich um ihren Nachwuchs sorgen, sollte doch etwas mehr Beteiligung der Verantwortlichen angebracht sein. Zum ersten Mal hatte der OSB ein Kreisvergleichsschießen (ehemals Ol-Na-Cup) am 08. September in Oldenburg organisiert. Es wurden verschiedenen Disziplinen geschossen und die Auswertung erfolgte durch ein Punktesystem. Mit 3625 Punkten hatte die Wesermarsch von neun Kreisen den ersten Platz erreicht. Somit ist der Schützenbund Wesermarsch der erste Jugend-Kreisvergleichsschießen-Sieger des OSB.

Nun stand noch die Klärung der spannenden Frage nach dem neuen Bundeskönigshaus auf dem Tagungsprogramm. Vor der Sitzung hatten 18 Damen und 17 Herren die Möglichkeit zum Königsschuss auf dem Rönnelmoorer Schießstand genutzt - doch wie immer kann es kann nur eine Königin und nur einen König geben - und das wurde wieder einmal ziemlich eng an der Spitze.

Schützenkönigin 2018 des Schützenbundes wurde mit einer perfekten Zehn auf der Wildscheibe Mina Herrmann vom SSV Esenshamm. 1. Hofdame wurde wie im Vorjahr Anne Schröder-Heyen vom Moorriemer SV und 2. Hofdame wurde Edda Haschen vom SV Burhave

Schützenkönig 2018 wurde mit einem perfekten Blattschuss auf die Wildscheibe Stefan Trüper vom SSV Nordenham. 1. Ritter wurde Lenert Tapken vom SV Oberhammelwarden und 2. Ritter wurde Hans-Werner Wichowski vom SV Burhave

Nach drei Jahren stand auch wieder ein Schießen um den Thron des Schützenkaisers und der Schützenkaiserin an. Daran durften zum sechsten Mal nur die ehemaligen Schützenmajestäten teilnehmen. Kaiser für die nachsten drei Jahre wurde Helmut Ramke vom Moorriemer SV und Kaiserin wurde Sigrid Sommer vom SV Reitland

Auf der Tagesordnung standen dann noch Wahlen, für die extra Stimmkarten ausgegeben wurden. Einstimmig wieder gewählt wurden Präsident Henning Belitz, Schatzmeisterin Insa Helms, Sportleiter Volker Kächele, und Jugendsportleiter Andreas Böning. Als neuer Vizepräsident wurde Lenert Tapken vom SV Oberhammelwarden gewählt und neue stellvertretende Bogenleiterin wurde Nicola Jacofsky vom SV Burhave. Durch die Wahl von Lenert Tapken wurde auch die Neuwahl von zwei Kassenprüfern notwendig. Die Posten wurden mit Samantha Stubbenhorst und Marion Röben besetzt.

Die Delegierten legten für die nächste Jahreshauptversammlung den 26. Januar 2019 fest. Der Ort muss aber noch gefunden werden.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor