Montag, 27. April 2015, 09:58 Uhr
Sportschützen Nordenham / Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung 2015

992
0
 
Artikel von

Vorstand wiedergewählt

Nordenham-Atens „Wie üblich" fand im Haus der Sportschützen im April die vorgeschriebene Jahreshauptversammlung statt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Rolf Hecken gedachten die Mitglieder der verstorbenen langjährigen Mitglieder Tini Schwarz und Ewald Hullmann. In seinem Jahresbericht dankte Rolf Hecken den vielen Helfern des Vereins für ihren Einsatz bei den Vereinsveranstaltungen - sei es nun für die Schießsportwoche, Fahrradtour, Ferienpass-Veranstaltungen, Grünkohlessen oder die Skat- und Knobelabende. Auch bei dem Besuch aus Peterlee im letzten Jahr hatten viele Vereinsmitglieder mitgeholfen, das Gästeschießen über die Runden zu bringen und auch das Abschiedsessen der Peterlee-Delegation fand wieder im Haus der Sportschützen statt.

Sportleiter Gerd Lange konnte mit seinem Tätigkeitsbericht einen Überblick über das doch recht erfolgreiche letzte Sportjahr abgeben. Nachdem in den Vereinsmeisterschaften 16 Starter mit 22 Starts in 7 Wettkampfdisziplinen den Grundstock für weiterführende Meisterschaften gelegt hatten, sprangen bei den Kreismeisterschaften in Luftgewehr, Kleinkaliber und Armbrust bei 13 Starts zehnmal ein erster Platz und einmal ein dritter Platz heraus. Bei den Rundenwettkämpfen im Kreis waren die Altersdamen bei LG-Auflage besonders erfolgreich. Silvia Wittkowsky wurde mit 296,16 Ringen im Durchschnitt beste Einzelschützin und die Mannschaft mit ihr, Christiane Wittkowsky und Birgit Brauer belegte im Endkampf auch noch den 1. Platz.

Am Preisschießen der Sportschützen Nordenham im Rahmen der letzten Schießsportwoche nahmen 14 Schützenvereine teil, dabei allerdings nur einer aus der Wesermarsch. Die anderen Vereine kamen alle von der "anderen" Weserseite. Diese Teilnehmerfrequenz haben sich die Sportschützen durch häufige Besuche von Schießveranstaltungen bei den auswärtigen Vereinen "erarbeitet" und dabei auch diverse Pokale und Preise abgestaubt. Bei der 47. Schießsportwoche in diesem Jahr vom 22. bis 25. Juni hoffen die Sportschützen wieder auf viele Gastvereinsbesuche. Für die Nordenhamer Besucher dauert die 47. Schießsportwoche sogar noch einen Tag länger bis zum Freitag, 26. Juni.

Auf der Tagesordnung stand am Anschluss an die Berichte der Vorstandsmitglieder noch die Wahl des Gesamtvorstandes an. Heide Hildebrand übernahm dabei zu Anfang die Aufgabe, die Wahl des 1. Vorsitzenden zu leiten, die immer separat vorgenommen werden muss. Ohne Gegenstimme wurde Rolf Hecken wiedergewählt, der dann ebenfalls ohne Probleme sämtliche weitere Vorstandsmitglieder in ihre Ämter zurückberufen konnte. Der neue Vorstand ist damit der alte. Nur beim erweiterten Vorstand gab es mit Björn Wenzel eine Änderung. Er wurde von der Jugend zum Sprecher gewählt und kann auch als zusätzlicher 2. Jugendsportwart Hubertus Ringk unterstützen.

Jetzt freuen sich die Sportschützen auf den Skat- und Knobelabend vor Himmelfahrt am 09. Mai (Anmeldung unbedingt erforderlich bei Bärbel Diekmann, Tel.: 04731 / 89 501), auf den Pfingstumzug am Samstag, 23. Mai in Atens, wo das Königshaus noch einmal seine Insignien präsentieren kann und auf die 47. Schießsportwoche vom 22. bis 26. Juni (Nachfolger der früheren NORWO), bei der auch wieder ein Preis-Pokalschießen für Schützenvereine stattfinden wird.

Mehr findet man bei
www.wittkowsky.net/sportschuetzen


Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor