Montag, 09. November 2015, 11:59 Uhr
Sportschützen Nordenham / Schützenkönig

Sportschützen Nordenham haben ein neues Königshaus

1968
0
 
Artikel von

Michael Loer, Edith Berner und Norman Lange regieren jetzt für ein Jahr.

Nordenham-Atens Auch in diesem Jahr stand das Schießen und die Proklamationen um die Königshäuser der Sportschützen Nordenham wieder unter dem Motto „Alles an einem Tag".

Am 7. November begann um 19 Uhr das Königsschießen der Erwachsenen und der Schützenjugend und am Schießen durften auch das Königshaus der letzten Schießsportwoche mit Stadtjugendkönigin Franziska Wehlau und Stadtschützernkönig Jörg Kühne teilnehmen sowie die Teilnehmer an den beiden Ferienpass-Aktionen, die eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft gewonnen hatten.

Der amtierende König Hartmut Riesebieter hatte für die Damen und Herren unterschiedliche Wildscheiben ausgesucht, auf die dann alle Teilnehmer einen einzigen Schuss abgeben durften, aber ohne sich diese Scheibe vorher genauer ansehen zu dürfen. Die Lage der zu treffenden „Zehn" zu finden war also doch schon mit etwas Glück verbunden. Danach brauchte es dann etwas Zeit, bis der Sportausschuss die Königsscheiben ausgewertet hatte. Das wurde überbrückt mit einem reichhaltigen selbstgemachten Königsbuffet ab 20 Uhr, das sich alle schmecken ließen.

Dann wurde es doch schon etwas nach 21 Uhr bis endlich Sportleiter Gerd Lange erst einmal die neuen Vereinsmeister mit ihren Trophäen versorgen konnte und erst danach kam der spannende Moment für die Königsschützen: Das alte Königshaus „wurde gegangen", nicht ohne sich einen obligatorischen Abschiedstrunk gönnen zu können, musste seine Insignien ablegen und der 1. Vorsitzende Rolf Hecken proklamierte unter Mithilfe von Sportleiter Gerd Lange die neuen Majestäten.

Bei den Jugendlichen gab es keine neuen Gesichter. Den Titel des 2. Ritters sicherte sich Jan-Niklas Röben. Als 1. Hofdame konnte sich Stadtjugendkönigin Franziska Wehlau in das Königshaus einreihen und die die Trophäe des Vereinsjugendkönig 2015 holte sich zum ersten Mal Norman Lange.

Bei der Proklamation des Damenkönigshauses konnte Rolf Hecken ebenfalls altgediente Mitglieder auszeichnen. Als zweite Hofdame (= dritter Platz) wurde Ina Dindas aufgerufen. Die 1. Hofdame (= zweiter Platz) wurde die amtierende Schützenkaiserin, Silvia Wittkowsky und Königin wurde zum fünften Mal Edith Berner, die zuletzt vor genau 10 Jahren (2005) den Titel ergattern konnte.

Auch bei den Herren traten dieses Mal nur langjährige Mitglieder in Erscheinung. Den dritten Platz als 2. Ritter belegte Günter Tönjes, der immer noch den Rekord von sechs Königstiteln hält. Der 1. Ritter war schon zweimal König, zuletzt 2010: Manfred Neumann und der Schützenkönig 2015 Michael Loer konnte sich nun nach 2011 auch zum zweiten Male die Königskette umhängen lassen.

Am Sonntag, 8 November um 11 Uhr, ging es schon weiter mit dem Feiern: die neuen Königshäuser wurden der Öffentlichkeit im Haus der Sportschützen, Atenser Allee 1a vorgestellt und die Amtszeit mit einem Umtrunk und einem Beiprogramm eingeläutet.
Als Erstes dürfen die neuen Majestäten jetzt auf der Jahreshauptversammlung des Kreisdachverbandes Schützenbund Wesermarsch am 20 Februar in Elsfleth am Kreiskönigsschießen teilnehmen. Wir wünschen GUT SCHUSS.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft