Montag, 13. August 2018, 15:37 Uhr
Schützenfest / Hegering Wiefelstede

Ein jagdliches "Horrido" auf die Schützen!

285
0
 
Artikel von

Hegering Wiefelstede feiert beim Festumzug der Schützen mit

Wiefelstede Seit 125 Jahren prägen die Schützen das bürgerliche Leben und den Festkalender unserer Gemeinde Wiefelstede. Das gehörte natürlich ordentlich gefeiert. Auch die Jäger des Hegerings Wiefelstede folgten selbstverständlich der Einladung des Organisationsteams rund um Schütze und Jäger Marten von Lienen.

„Hätte das nicht noch zwei Tage warten können mit dem Regen“, fragte sich so mancher Zuschauer am Straßenrand, der sich in sein Auto geflüchtet hatte, um dem bunten Treiben trocken zuzusehen. Den Jägern war das Wetter egal. Sie sitzen sonst auch bei Regen und Kälte draußen. Gut gerüstet und vor allem gut gelaunt, nutzten sie unverdrossen die Gelegenheit zum Mitfeiern, während sie mit vollen Händen Süßes in zweckentfremdende Schirme warfen. Denn wenn es Bonbons regnete, vergaßen selbst die Zuschauer das Wasser von oben.

Von dort, aus dem Ansitzbock des reich geschmückten jagdlichen Festwagens, eröffnete sich trotz des schlechten Wetters ein wunderbarer Blick auf die vielen begeisterten Zuschauer, die Wiefelsteder Kirche und den fröhlichen Festumzug. Die Laune ließ sich am Samstag nämlich keiner verderben.

Stattdessen bewiesen auch die Jäger wieder einmal, daß sie echte Wiefelsteder sind: immer mit dabei, wenn es darum geht, in unserer Gemeinde mitanzupacken und gemeinsam für Alle etwas auf die Beine zu stellen. Damit das so bleibt, braucht es viele helfende Hände. Hegeringleiter Michael Wilkens, der beim Aufbauen tatkräftig angepackt hat, und Schriftführer Michael Sanders, der unseren Festwagen zu Fuß begleitete, dankten daher allen, die mit dabei waren, ob auf der Zugmaschine oder beim Aufschmücken des Wagen. Sie sprachen zudem für alle Wiefelsteder Jägerinnen und Jäger, wenn sie versicherten: "In 25 Jahren sind wir gerne beim nächsten Festumzug der Schützen wieder mit dabei." In diesem Sinne: ein dreifaches „Horrido“ der Wiefelsteder Jäger auf die Schützen unserer Gemeinde.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin