Donnerstag, 22. Juni 2017, 16:43 Uhr
Vorbildliches Verhalten.

Es geht auch anders!

109
0
 

Junges Paar macht sich Sorgen um die Beseitigung des von ihrem Hund hinterlassenen Kots

Wiefelstede / Bokel Immer wieder gibt es Ärger darüber, dass Frauchen oder Herrchen von Hunden die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge im öffentlichen Raum einfach zurücklassen.
Das es aber auch ganz anders geht, haben meine Frau und ich vor einigen Tagen erlebt.
Zufällig sah ich einen jungen Mann auf dem Grünstreifen vor unserem Haus an der Mansholter Straße, der offensichtlich den dort von seinem mitgeführten Hund hinterlassenen Kot entfernte und in einen Beutel füllte. Ich habe mich weiter nicht um die Angelegenheit gekümmert.
Als meine Frau und ich einige Zeit danach zu einer Radtour aufbrechen wollten, hielt sich an der gleichen Stelle eine junge Frau auf, die dort mit einer Wasserflasche hantierte. Als sie uns erblickte, kam sie auf unserere Grundstücksauffahrt und entschuldigte sich vielmals. Ihr Hund habe auf unserem Rasen sein Geschäft gemacht und es sei nicht möglich, (auch  nicht mit Wasser), den Kot vollständig zu entfernen. Die Angelegenheit war ihr offensichtlich sehr peinlich. Ich habe sie beruhigt und sagte ihr, es sei nicht unser Rasen. Wir würden den Seitenstreifen an der Straße lediglich pflegen. Die Angelegenheit sei nicht so tragisch und sie solle sich keine weiteren Gedanken darüber machen. Ihr Verhalten sei vorbildlich. Davon könnten sich so manches Hundehalter eine große Scheibe abschneiden.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor