Samstag, 26. September 2015, 13:42 Uhr
Bündnis 90 / Die Grünen Wiefelstede / Wolf

"Wölfe sind wie alle wild lebenden Tiere scheu und sehr skeptisch"

416
0
 

Die Wiefelsteder GRÜNEN sind am Sonntag, dem 20. September 2015, mit insgesamt 52 TeilnehmerInnen - altersmäßig bunt gemischt vom Kindergarten- bis zum SeniorInnen-Alter - ins Wolfcenter Dörverden gefahren, um sich den Wolf einmal genauer anzusehen.

Wiefelstede Im Wolfcenter nahmen sie an einer öffentlichen Führung teil, bei der ihnen nicht nur sehr viel über den in Europa lebenden Europäischen Grauwolf erzählt wurde, sondern auch so einiges über das Wolfsmanagement in Niedersachsen, über die Möglichkeiten, Schafherden mit Herdenschutzhunden, Elektrozäunen und/ oder Lappenzäunen zu schützen und über das richtige Verhalten, sollte jemand einmal einem Wolf begegnen. "Wölfe sind wie alle wild lebenden Tiere scheu und sehr skeptisch gegenüber dem, was sie nicht kennen", erzählte die Tierpflegerin, die die Führung durchführte. "Wenn Sie einem Wolf begegnen, machen Sie sich groß, machen Sie Geräusche, gehen Sie auf den Wolf zu. Tun Sie etwas, was er nicht erwartet, was ihn überrascht. Es ist leicht, einen Wolf auf Abstand zu halten."

   Die Wiefelsteder GRÜNEN und ihre Gäste erlebten eine Schaufütterung und heulten mit den Wölfen, die Kinder vergnügten sich auf den Spielplätzen, die Ausstellung im Besucherzentrum fand große Aufmerksamkeit, und noch im Bus unterhielten sich alle angeregt über das Erlebte. "Wegen der großen Nachfrage und der langen Warteliste haben wir uns vorgenommen, im nächsten Frühjahr noch einmal eine Fahrt ins Wolfcenter zu organisieren", sagten Sonja Wagner und Susanne Miks, die beiden Ortsvorstandssprecherinnen der Wiefelsteder GRÜNEN.
Sonja Wagner

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor