Sonntag, 16. Oktober 2016, 19:48 Uhr
Eintritt ins Rentnerleben.

Mit "Emma" in den Ruhestand!

701
0
 

Dieter Buschmann aus Bokel erlebt eine Überraschung an seinem letzten Arbeitstag.

Wiefelstede Da staunte Dieter Buschmann nicht schlecht, als er an seinem letzten Arbeitstag bei der LUFA in Oldenburg am 14.10. einen Zug auf der Straße sah. Beim näheren Hinsehen erkannte er, dass es die Bahn "Emma" aus Bad Zwischenahn war. Darin saßen seine Familienangehörigen und seine Nachbarn aus Bokel, die sie geordert hatten, um Dieter damit an diesem besonderen Tag von seiner Arbeitsstelle abzuholen.
Er hatte schon damit gerechnet, dass sich die Nachbarn etwas Besonderes einfallen lassen würden, aber an diese Art seiner Heimfahrt hatte er im Traum nicht gedacht.
Zuvor hatten sich seine Arbeitskolleginnen/ -kollegen von ihrem beliebten Mitarbeiter Dieter verabschiedet.
Mit "Emma" ging es dann nach Bokel. Auf der Fahrt soll das eine oder andere hochprozentige Getränk getankt worden sein. Bei Buschmanns wurden die Nachbarn zu einer Kaffeetafel eingeladen.
Am Abend vorher hatten die Nachbarn gute Wünsche für Dieter zu seinem Eintritt ins Rentnerleben am Garagentor angebracht.
Auch der Kegelverein hielt sich mit guten Ratschlägen nicht zurück und postierte Dieter und seine Frau Marlene als Puppen vor dem Haus auf dem Rasen.
Am Abend gab es eine tolle Party auf Buschmanns Diele, zu der die Familie, die Verwandtschaft, die Arbeitskollegen, der Kegelverein, die Pochrunde und die "Bokeler Feierabendmusikanten" geladen waren.
Die Musikanten spielten zur Unterhaltung auf. Dieter ließ es sich natürlich nicht nehmen, dabei den Takt mit seiner Teufelsgeige anzugeben.
Dieter wird als Rentner wohl keine Langeweile bekommen. Er ist im Männergesangverein "Frohsinn" Bokel als Sänger aktiv und hat dort den Vorsitz. Im Ortsbürgerverein ist er ebenfalls 1. Vorsitzender, genauso in der Jagdgenossenschaft Bokel. Bei den "Bokeler Feierabendmusikanten" zieht er die Register.
Für die Ortschaft Bokel ist Dieter wie ein Sechser im Lotto. Die Bokeler sind ihm für sein Engagement unendlich dankbar.
Nach der Entlassung aus der Schule hat Dieter eine landwirtschaftliche Ausbildung absoviert.
1973 kam er auf den elterlichen Hof am Gerkentorsweg zurück. Im gleichen Jahr nahm er zunächst eine Halbtagsbeschäftigung bei der Molkerei Wiefelstede auf, die später zu einer Vollzeitstelle ausgeweitet wurde. Nach der Fusion mehrerer Molkereien zur Molkerei Ammerland im Jahr 1991 ging Dieter mit an den neuen Standort in Dringenburg. 1996 wechselte er den Arbeitsplatz und nahm eine Tätigkeit bei der Landwirtschaftskammer Weser-Ems in Oldenburg auf. Er arbeitete dort in der LUFA Nord-West und war zuletzt für die Probenannahme und -verteilung zuständig.
Bis auf weinige Ausnahmen ist Dieter seit 1973 mit dem Fahrrad zu seinen Arbeitsstellen gefahren und hat dabei eine Strecke von ca. 210000 zurückgelegt. Das sind mehr als 5 Erdumrundungen.

Lieber Dieter,
die Bokeler und die ganze Welt wünschen dir für dein Rentnerleben, Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und viel Erfolg.

Vielen Dank an den Fotografen Willy Peper für die schönen Fotos.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor