Montag, 07. September 2020, 03:21 Uhr
Tierschutzverein Ammerland e.V. / Warntag 2020 / Tierschutz

Warntag am 10. September: Schützen Sie Ihre Tiere!

666
0
 
Artikel von

Was Tierhalter*innen beachten sollten

Wiefelstede / Edewecht / Rastede

Die WTG (Welttierschutzgesellschaft e.V.) gibt zum deutschlandweiten Warntag am 10. September folgende Informationen:

Erstmals seit der Wiedervereinigung wird es am Donnerstag, den 10. September in der Zeit von 11:00 bis 11:20 Uhr einen bundesweiten Probealarm geben: Am sogenannten Warntag 2020 werden alle etwa 15.000 in Deutschland verteilten Sirenen testweise gleichzeitig aufheulen – und das von 2020 an jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September.

Besonders Tierhalter*innen sollten gut vorbereitet sein, denn die Lautstärke der Sirenen kann bei geräuschempfindlichen Tieren zu Stressreaktionen wie zum Beispiel starkem Zittern, nervösem Herumlaufen oder auch Wegrennen führen.

Erste Anlaufstelle sollte die lokale Stadt- oder Gemeindeverwaltung sein, um in Erfahrung zu bringen, ob und in welcher Form der Warntag lokal durchgeführt wird. Stellt sich heraus, dass Warnsirenen in unmittelbarer Umgebung im Einsatz sein werden, bereiten Sie sich und Ihr Tier bitte auf den Warntag vor. In einem Sonderbeitrag (siehe Infoblatt) haben wir wertvolle Tipps für Sie aufbereitet.

Infoblatt zum Herunterladen, Ausdrucken und Verteilen bzw. Versenden:  Hier

Gemeinsam können wir sicherstellen, dass sich möglichst viele Haustierhalter*innen auf den anstehenden Warntag vorbereiten und ihre Tiere vor belastenden Stressreaktionen schützen können.

Herzliche Grüße und danke für Ihre Mithilfe!
Ihr Team der Welttierschutzgesellschaft

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin