Dienstag, 09. Juni 2009, 14:45 Uhr
Quelle: NWZ

"Grauenvoll" - was ist los mit Wildeshausern?

5190
1
 

Mehr als die Hälfte der deutschen Wahlberechtigten sind am Sonntag nicht wählen gegangen. In Wildeshausen waren es fast zwei Drittel. Die Lokalpolitik ist entsetzt.

Wildeshausen "Was ist bloß los mit den Wildeshausern?" - Horst Dietz, Vorsitzender des FDP-Ortsverbands, gab seiner Enttäuschung Ausdruck. Damit meinte er keineswegs das Abschneiden seiner Partei, denn die konnte ihren Stimmenanteil bei der Europawahl am Sonntag in Wildeshausen von 9,9 auf 14,1 Prozent erhöhen. Vielmehr ließ ihn die Wahlbeteiligung seiner Nachbarn ins Grübeln kommen. 36,4 Prozent der Wildeshauser Wahlberechtigten gaben am Sonntag ihre Stimmen ab. Zwar befinden sich die Wahlbeteiligungen der Europawahlen 2009 und 2004 auf einem Niveau, nur ist dieses eben äußerst niedrig. Auch die Vertreter von CDU und SPD beklagten die Europa(wahl)müdigkeit der Wildeshauser. Das Desinteresse mache Michael Steinhoff, Stadtverbandsvorsitzender der CDU, einen "Strich durch die Rechnung" einer ansonsten (trotz kräftiger CDU-Verluste) relativ zufriedenstellenden Wahl. Drastischer in seiner Wortwahl war der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Norbert Roßmann. Er nannte die Wahlbeteiligung "grauenvoll". Einzig Traute Sandkuhl von den Grünen konnte den Zahlen wenigstens etwas Positives abgewinnen - aber auch nur auf geringem Niveau: Sie sei "erleichtert", da sie mit einer noch schlimmeren Wahlbeteiligung gerechnet hatte. Nur ein gutes Drittel aller Wildeshauser Wahlberechtigten sind zur Wahl gegangen. Was bedeutet das? Sind die Wildeshauser besonders politikmüde? Ist ihnen Europa egal, oder sind sie einfach nur zufrieden mit Europa und sehen keinen Änderungsbedarf? Hat das Gildefest etwas mit der Unlust zu tun, zur Wahlurne zu schreiten? Was ist mit den Wildeshausern los? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Leserkommentare (1)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor