Sonntag, 01. März 2020, 18:48 Uhr
es wird ein neuer Vorstand gebraucht

Jahreshauptversammlung 2020

263
0
 
Artikel von

Die BSG tagt im "König"

Brake

 

Es waren am 01.03.2020 58 Mitglieder und 2 Gäste erschienen. Sie wurden von der Vorsitzenden Brigitte Beyer  begrüßt. Bevor sie mit den Tagespunkten begann, wurde zunächst Kaffee/Tee und Kuchen gegessen.

Die Revue 2019, die ersten Punkte der Tagesordnung wurden zügig erledigt. Dabei erfuhren die Mitglieder, das zur Veranstaltung 80+, das jährlich stattfindet 17 Mitglieder erschienen.

Unsere Sportgeräte zum Bosseln wurden dem BSG Gnarrenburg geschenkt. Sie wurden nicht genutzt, da sich keine der Mitglieder an den Trainingsabenden einstellten, Wettbewerbe mit anderen Vereinen nicht mehr stattfanden. Dieses Problem haben im Übrigen Behinderten Vereine in Varel, Burhave, Nordenham, Bremerhaven, Delmenhorst ebenfalls, sie waren unsere Wettkampfgegner gewesen.

Unsere neuen Kassenprüfer sind Karl Heinz Wunderlich und Brigitte Strunk. Gustav Klaas, langjähriger Betreuer der Nordic Walking Gruppe, gibt sein Amt ab (Altersgründe)und wurde für seine treuen ehrenamtlichen Dienste geehrt.

Die Zukunft wird für die Teilenehmer dieser Sparte ohne Leiter, privat stattfinden.

Die Betreuung der Radler (während der Sommerferien) bleibt bei W. Folkens und H.Feddersen.

Ein wichtiger Punkt war das Ausscheiden vom Vorstand ab 2021, es muss also ein neuer Vorstand gewählt werden. Da sich niemand bereitfand, wird also per Zeitungsanzeige dafür geworben. In drastischen Worten wurde darauf hingewiesen, dass sich der Verein auflösen würde oder sich als Beispiel dem SV Brake anschließen könnte. Da das für die Mitglieder eine Erhöhung der Beiträge zur Folge hätte, leuchtet die Dringlichkeit eines neuen Vorstands ein.

164 Mitglieder hat die Gemeinschaft zurzeit.

Ernst Renken, Stammtisch Vater betonte, das alle 12 Veranstaltungen gut besucht waren. Er verlas die Sportler, die 2019 ihr Sportabzeichen erfolgreich wiederholten, einige in beachtlicher Häufigkeit. Er versicherte, dass der Stammtisch auch weitergeführt würde, wenn der Verein sich auflösen würde.

Eine lebhafte Diskussion wurde über die Veranstaltung 80+ geführt. Da 2020 für die Gemeinschaft ein Jubiläumsjahr ist, 45 Jahre besteht sie, hatte der Vorstand eine Jubiläumsfeier geplant, die 80+ Feier aber nicht. Da nach der Abstimmung eine starke Mehrheit der Anwesenden diesen Beschluss ablehnte, wird ein Termin im Herbst 2020 eingerichtet. Walter Folkens berichtete, dass für die Ein Tages Fahrt noch 2 Plätze frei wären. Des Weiteren führte er aus, dass bei den Radler Touren auch immer die Öffnungszeiten der Ziele ausschlaggebend wären. Gegen 17 Uhr waren alle Punkte erledigt.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor