Montag, 04. Februar 2019, 10:16 Uhr
kochen / küche / kochkurs

Orientalisch kochen lernen: 2 Wege zum Erfolg

557
0
 

Ganderkesee Orientalische Gerichte liegen im Trend. Die Aromen der orientalischen Küche verwöhnen die Nase bereits beim Kochen und wecken Vorfreude auf ein geschmacksintensives Erlebnis für den Gaumen. Ich koche schon viele Jahre und sehr gerne Orienatalisch und möchte meine Erfahrungen mit allen Lesern teilen. Diese Woche findet auch ein passender Kochkurs in Ganderkesee statt: Link mit allen Infos

Orientalische Küche 

Einer der Gründe für die wachsende Beliebtheit der orientalischen Küche ist sicherlich die unkomplizierte Art der Zubereitung. Hinzu kommt, dass die meisten Gerichte frühzeitig zubereitet werden können. Anstatt kurz vor der Essenseinladung verschwitzt in der Küche zu stehen, können Sie sich in Ruhe auf ihre Gäste vorbereiten und sich bei ihrem Eintreffen entspannt gemeinsam an den Tisch setzen. 

Zu den vielen kleinen Gerichten, Mezze genannt, gehören Falafel mit Dips wie Hummus aus Kichererbsen mit geröstetem Fladenbrot, ein erfrischender Petersiliensalat mit Zitrone und Olivenöl, Tabbouleh genannt, und der Auberginen-Aufstrich Baba Ghanouj mit Pita. Diese traditionsreichen orientalischen Gerichte treffen noch einen weiteren Trend, der bei uns in Deutschland gerade im Vormarsch ist: Sie sind auch bei Veganern äußerst beliebt. 

Doch auch für Fleischliebhaber ist gesorgt. Suppen und Eintöpfe werden mit Geflügel und Gemüse mit einer extra dafür hergestellten Currymischung in der Tajine gekocht. Auch geschmortes Lamm mit Datteln, Pistazien oder Mandeln, Rind- oder Fischgerichte sind beliebt. Die Speisen werden mit Garnierungen aus Granatapfelkernen, Minze, Koriander oder Paprika präsentiert. Das Auge isst mit. 

Als Dessert genügt ein Teller mit frischem Obst. Typische Desserts wie Baklava sind extrem süß, doch ein starker Kardamon-Kaffee oder ein traditioneller Pfefferminztee schaffen Ausgleich. 

Wenn Sie die tieferen Geheimnisse der orientalischen Küche erforschen möchten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. 

1.) Lernen mit Kochbüchern & Internet-Rezepten

Bei der Auswahl des richtigen Kochbuches kommt es darauf an, was Sie bereits von der orientalischen Küche wissen. Kennen Sie die wichtigsten Zutaten, Gewürze und Kräuter? Benötigen Sie ein Kochbuch mit bebilderten Anleitungen und grundsätzlichen Erklärungen oder haben Sie Basiskenntnisse? Wählen Sie überlegt. 

Egal, ob Sie Anfänger sind oder auf der Suche nach Tipps und Tricks von Sterneköchen, das Internet bietet Ihnen unzählige Videos auf verschiedenen Kanälen sowie Kochkurse in den Mediatheken von Fernsehanstalten. Für einzelne Rezepte werden Sie auf Portalen wie kochen-mit-genuss.org schnell fündig. 

2.) Lernen mit einem Kochkurs 

Ein Kochkurs mit Gleichgesinnten sorgt für das notwendige Knowhow unter professioneller Anleitung. Beim gemeinsamen Kochen wächst die Vorfreude auf die kommenden Genüsse, die in der Gemeinschaft doppelt so gut schmecken. Ein Kochkurs verspricht beides, Lernen mit Spaß und einen gemeinsamen Genuss. Wie in der Einleitung bereits erwähnt finden auch bei uns in der Region Kochkurse für die orientalische Küche statt. Weite interessante Angebote finden sie bei der RegioVHS

Empfehlung: Kochkurs oder lernen in Eigenregie? 

Kochbücher und Videos auf Internetseiten können zweifellos eine gute Anleitung bieten. Auch bei den Grundlagen-Techniken leisten beide gute Dienste. Dann ist es wichtig, dass Sie organisiert vorgehen, alle Schritte vorbereiten und vor allem, dass Sie sich beim Kochen nicht unter Druck setzen. Dann werden Sie auch ohne Kochkurs erfolgreich sein. 

Schwierig wird es, wenn Sie nicht wissen, wie der authentische Geschmack des Gerichtes sein soll. Im Rahmen eines Kochkurses können Sie den Lehrer um Rat fragen oder sich mit den Teilnehmern austauschen. Gemeinsam genießen Sie schließlich, was Sie kreiert haben. Dieses Gemeinschafts-Erlebnis verspricht Ihnen nur ein Kochkurs.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin