Dienstag, 10. Mai 2011, 11:27 Uhr
Kater vermisst

Was ist bloß los mit diesem Kater?

2201
1
 

Einigen Lesern ist er vielleicht noch in Erinnerung - im letzten Jahr hat "Leonardo" seiner Familie schon mal große Sorgen bereitet...

Nordenham / Nordenham Friedrich-August-Hütte Drei Tage nach dem Tod seines Herzenfreundes "Miller" im letzten Jahr verschwand Leonardo, damals 6 Jahre alt und alles andere als ein Streuner, zum ersten Mal. Mit Miller hatte ihn eine besondere Katerfreundschaft verbunden, nun war der fort und Leonardo verstand die Welt nicht mehr. In der Folge verschwand er gelegentlich für mehrere Tage: jedesmal vergingen wir vor Sorge, suchten, hängten Plakate auf, riefen sämtliche Tierärzte, natürlich den Tiersuchdienst, das Tierheim und alle möglichen Stellen an. Leonardo kam immer wieder allein nach Haus, dünn, hungrig und sehr anhänglich - aber er war nicht mehr der alte, unbeschwerte Kater, der er sechs Jahre gewesen war. Wir holten "Einstein" ins Haus: Einen jungen, fröhlichen Kater mit viel Charakter. Der hat es dann geschafft, nach den üblichen Anlaufschwierigkeiten, aus Leonardo wieder einen fröhlichen Kater zu machen, der Lust hat auf Spielen und gemeinsame Schläfchen auf der Fensterbank. Und der keine Lust mehr hatte, für länger als einige Stunden unterwegs zu sein. Und nun plötzlich: Seit dem 6. Mai ist Leonardo wieder verschwunden. Als wir am Abend einer dreitägigen Reise zurückkamen, begrüßten uns nur "Einstein" und "Miss Sophie" (die 12 jährige Katzendame des Hauses...) und auch in der Nacht klapperte kein Leonardo durch die Katzentür. Am Morgen des 6. Mai, einem Freitag, hatte ihn die freundliche Katzenhüterin aus der Nachbarschaft beim Füttern noch gesehen. Nun haben wir den 10. Keine Spur von ihm. Wenn Sie in FAH wohnen, bitte sehen Sie in Ihre Keller, Lauben, Garagen - wo auch immer. So unwahrscheinlich es auch sein mag, bitte schauen Sie nach. Erst kürzlich habe ich von einer Katze gehört, die in einem Heizungskeller jämmerlich verendet ist - nur wenige Häuser von ihrer Familie entfernt, die extra Suchplakate überall aufgehängt hatte. Hätten die Nachbarn nur einmal kurz in ihre Keller geschaut.... Darum bitte, bitte: Finden Sie mit uns "Leonardo". Er braucht spezielles Futter, hat nur noch zwei Zähne (kann also zwar jagen, aber die Beute nicht mehr fressen), ist gechipt und registriert, kastriert, sicher sehr hungrig und wird sehr vermisst. Melden Sie sich unter 0151 123 191 49.

Leserkommentare (1)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin