Sonntag, 08. Dezember 2013, 20:48 Uhr
NABU / Wintervögel

Weihnachten für unsere heimischen Wintervögel

1115
0
 

Vorbereitungen für die Stunde der Wintervögel vom 3. bis 6. Januar 2014

Rastede / Überall Die ungemütlichen Stürme und Temperaturen sind ideal, um sich der Basteleien und Bäckereien im warmen Heim zu widmen.

So hilft man mit wenig Aufwand und Spaß unseren heimischen Wintervögeln über die kalte und nahrungsarme Winterzeit:

Z.B. kann eine ausgediente Kokosnuss vom letzten Winter wieder mit einer Mischung von Talg, Schmalz und handelsüblichem Vogelfutter gefüllt werden. Die Konsistenz der ausgehärteten Masse sollte nicht zu weich sein, um Verschmutzungen des Federkleides zu vermeiden. Zuviel Talg führt zum Bröseln, zu viel Schmalz/Speiseöl zum Erweichen. Je mehr Körner man in die Mischung gibt, desto lockerer wird sie im erkalteten Zustand.

Zum Befüllen eignen sich ebenfalls kleine Tontöpfe mit einer Kordel als Futterglocke. Sie sollten für eine Masse  von ca. 150 g Vogelfutter reichen. Mit der richtigen Konsistenz lassen sich Meisenknödel formen und anschließend mit Zitronen- oder Apfelsinennetzen aufhängen.

Um bei der Herstellung unangenehme Gerüche zu vermeiden, erhitzt man das Fett nur langsam und nicht über den Schmelzpunkt hinaus. Wenn das Fett weich ist, geben Sie die jeweilige Futtermischung hinzu. Bei den kalten Temperaturen draußen ist die Masse sehr schnell abgekühlt und die Futterstation kann sofort in Betrieb genommen werden. Der Standort sollte gut vom Fenster zu beobachten und möglichst schattig sein.

Viel Spaß!

Vom 3. bis 6. Januar 2014 findet wieder die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt.

Teilnahmebögen online können unter:
http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/stundederwintervoegel/

heruntergeladen  oder unter 04402/4954 angefordert werden.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin