Sonntag, 13. Februar 2011, 13:38 Uhr
Schnelle Hilfe

Schnelle Hilfe

4146
3
 

Jeder wußte, was zu tun ist.

Rastede / Rastede-Dangast Ganz anders hatten wir drei Freundinnen uns den Spaziergang in Dangast am Sonnabend vorgestellt. Früh am Morgen ging es, unsere Vierbeiner waren auch dabei, mit dem Auto Richtung Jadebusen. Wir hatten uns im alten Kurhaus zum Frühstück angemeldet und wollten vorher mit den Hunden am Strand ein wenig herum tollen. Dann ging alles ganz schnell. Ingrid rutschte an einer sandigen Stelle am Vordeich ab, stürzte und lag bei eisigem Wind auf dem kalten Erdboden. Unser Blick auf ihren Fuß, ließ uns sofort handeln. Über das Handy wurde der Notarzt informiert, dortige Spaziergänger stellten uns ihren mitgebrachten Schlafsack zur Verfügung und wir packten Ingrid erst einmal warm ein. Ich blieb bei meiner Freundin, die sogar noch zu Scherzen aufgelegt war, als wir in der Ferne das Martinshorn hörten. Noch im Notarztwagen wurde Ingrid behandelt und danach im Krankenhaus in Varel sofort am Sprunggelenk operiert. Wie sollte es anders sein, bei meinem heutigen Krankenbesuch, hatte Ingrid schon wieder viel zu erzählen und plant schon ihre nächsten Abenteuer, eine Zeitlang dann aber wohl im Gehgips. Allen Helfern möchte Ingrid auf diesem Wege noch einmal Danke sagen, auch für das leckere Stück Kuchen, das man uns im alten Kurhaus, für unsere Freundin, mit auf den Weg gab.

Leserkommentare (3)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin