Dienstag, 28. Juli 2009, 13:04 Uhr
wird endlich gut

Herzog, Hund und Hundeplatz

2999
1
 

abgelehnt

Rastede Kein Hundefreilauf in Rastede. Die Hundefreunde in Rastede, laut Telefonat mit Frau Bruns, haben sich sehr bemüht. Es wurden etliche Gespräche mit der Gemeinde, dem Bürgermeister und dem Herzog geführt. Man solle sich doch eine Wiese außerhalb von Rastede suchen, war die Antwort. Es gibt viele ältere Gemeindemitglieder mt Hund am Ort. Die müssten dann erstmal einige Kilometer laufen um dann den Hund von der Leine zu befreien. Dann war das Erikafeld im Gespräch. In der NWZ habe ich gelesen, dass dort Parkplätze entstehen sollen. Der Gedanke ist verworfen, die Wiese steht unter Denkmalschutz. Also, warum nicht dort? Die Hundebesitzer könnten selber Hand anlegen, die Zäune reparieren und sogar die Hütte mit der Pumpe vor weiterem Vandalismus schützen. Ich stelle mir unter einem Hundeplatz ein gepflegtes Areal vor, dafür würden sicher alle Zweibeiner und Vierbeiner Sorge tragen. Fast war schon alles unter Dach und Fach, da machten die Gemeinde und der Herzog einen Rückzieher. Schade. So würde Leben auf ein ungenutztes Stück Land in Rastede kommen.

Leserkommentare (1)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin