Donnerstag, 09. Februar 2017, 23:55 Uhr
Rettungsschwimmen

DLRG Rastede erfolgreich bei der Bezirksmeisterschaft in Varel

549
0
 
Artikel von

Rasteder Rettungsschwimmer schwimmen am 4.2.2017 in Varel aufs Podium.

Rastede / ammerland / Varel
Die Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Rastede e.V. haben am vergangenen Samstag bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Varel einen überaus erfolgreichen Saisonstart hingelegt und sich mit unzähligen Podestplätzen für das harte Training belohnt.

Im Hallenbad Varel versammelten sich am Samstag die Rettungsschwimmer der verschiedenen Ortsgruppen aus dem Bezirk Oldenburg-Nord um ihre Bezirksmeister in den verschiedenen Altersklassen zu ermitteln. Die DLRG Ortsgruppe Rastede trat mit einer 14 köpfigen Mannschaft an und war damit eine der am stärksten vertretenen Ortsgruppen. Das Ziel war klar definiert und hoch gesteckt, so viele Podestplätze wie möglich sollten es werden um sich mit einem möglichst großen Team für die im April in Nordhorn stattfindenden Landesmeisterschaften zu qualifizieren. „Wir haben hart und lange dafür trainiert und sind alle hoch motiviert in die neue Wettkampfsaison gegangen“, so Marco Klockgether, der selber als Schwimmer aktiv ist und das Wettkampftraining leitet. „Der Vorteil an unserem Training ist, dass wir uns auch gleichzeitig auf die anstehende Wachsaison vorbereiten, denn der Großteil unserer Schwimmer wird in den Sommermonaten wieder im Beachclub Nethen oder im Freibad Rastede als Rettungsschwimmer für die Sicherheit der Badegäste sorgen“, so Klockgether weiter.

Beim Rettungsschwimmen geht es nämlich nicht nur darum, eine gewisse Strecke schnellstmöglich zu absolvieren, sondern dabei auch noch mit Wasser gefüllte Puppen zu retten, mit Rettungsgurten und Flossen zu schwimmen oder Hindernisse zu untertauchen. So wird bei jeder Disziplin eine Rettungssituation simuliert, was die Schwimmer für den Ernstfall optimal vorbereiten soll. Die Rasteder DLRG Rettungsschwimmer können dieses ausgezeichnet, was Sie schon in den vergangenen Jahren mehrmals gezeigt haben. „ Unser Wettkampfteam wird jedes Jahr größer und die gesteckten Ziele jedes Jahr nach oben angepasst. Wir sind sehr ehrgeizig und freuen uns über Zuwachs, gerade die Altersklassen 12-16 würden wir gerne noch weiter ausbauen“, so Klockgether.

Am Ende des Tages verbuchten die Rasteder Rettungsschwimmer mit 5 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen und einer Bronzemedaille ein hervorragendes Ergebnis. Mit 14 Einzelschwimmern und 1 Mannschaften qualifizierten sich so viele Rasteder für die Landesmeisterschaften wie noch nie. „ Ich bin total stolz auf unsere Ortsgruppe und die erreichten Ergebnisse. Jeder hat alles aus sich herausgeholt und es war eine tolle Atmosphäre innerhalb des Teams. Wir sind auf einem sehr guten Weg und werden die kommenden zweieinhalb Monate intensiv nutzen, um uns bestmöglich auf die Landesmeisterschaften vorzubereiten“, fasst Marco Klockgether abschließend zusammen.

Weitere Informationen auf www.rastede.dlrg.de

Text und Foto´s Marco Klockgether

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor