Dienstag, 09. August 2011, 21:28 Uhr
SwinGolf Janßen Hof

Stammtisch im Grünen

2862
1
 

Spaß und gute Laune beim SwinGolf - Katja Stöfer benötigt die wenigsten Schläge

Rastede Mit 3 Stunden Spiel und Spaß an der frischen Luft bot uns der N@chbarschafts Stammtisch in diesem Monat einen besonders vergnüglichen Vormittag.

Wie auch sonst üblich, trafen wir uns am 1. Sonntag im Monat um 11 Uhr; doch dieses Mal nicht im BAB, sondern zum "Freiluftstammtisch" auf dem Janßen Hof im Rasteder Pantinenweg. Dort sollte eine Partie SwinGolf gespielt werden.

Dieses aus Frankreich stammende Spiel ist dem traditionellen Golf nicht unähnlich, bietet aber einige Vorteile:

- es ist leicht erlernbar.

- man braucht nur einen Schläger, statt einem ganzen Set.

- die Bälle sind größer, weicher (daher ungefährlicher) und schwimmfähig.

- jeder kann mitmachen. SwinGolf ist ein Freizeitspaß für die ganze Familie.

Schläger und Bälle erhielten wir von Carsten Janßen, Mitarbeiter des Janßen Hofes. Doch bevor er uns auf die ca. 5 ha große Anlagen entließ, gab es von ihm zunächst eine kleine Einweisung im Umgang mit dem Schläger und zu den Spielregeln.

Eine Runde geht über 9 Bahnen, die jeweils eine Länge von 90 bis 300 Metern haben. Wer die wenigsten Schläge zwischen Abschlag und Loch benötigt, ist der Gewinner.

Doch den galt es erst mal zwischen Tina, Katja, Arndt und mir zu ermitteln und so folgte der Theorie sogleich die Praxis.

Dass die gar nicht immer so einfach ist, sollten wir bald am eigenen Leib erfahren. Vor allem am Anfang ging so mancher Schlag über den Ball hinweg oder das Ende des Schlägers vergrub sich in der Grasnarbe. Traf man dann endlich mal, ging der Ball überall hin, nur nicht da, wo er sollte. Doch wir ließen uns nicht entmutigen, lachten und scherzten, und so nach und nach bekamen wir immer mehr den Bogen raus.

"Irgendwie werden die Bälle von den Gräben magisch angezogen" bemerkte Arndt, nachdem er zum wiederholten Mal einen Ball aus dem Wasser fischen musste. Doch weder solche Zwischenfälle, noch ein paar Regentropfen konnten uns die gute Laune verderben und nach der 5. Bahn war erst mal eine Stärkung angesagt. Auf einem der gemütlichen Rastplätze, von denen mehrere auf der Anlage zu finden sind, tankten wir bei Kuchen, Waffeln und Käsebrot neue Energie. Transportieren konnten wir unser Proviant in einem Bollerwagen, der unentgeltlich vom Janßen Hof zu Verfügung gestellt worden war.

Auf den noch folgenden 4 Bahnen gab dann jeder von uns nochmal sein Bestes und wir ließen es tüchtig krachen. Nach ca. 3 Stunden war dann auch der letze Ball an der 9. Fahne eingelocht und es ging an die Auswertung. Diese Aufgabe übernahm Tina, die bereits während des Spiels genauestens über die Anzahl der benötigten Schläge Buch geführt hatte.

Nach wenigen Minuten stand das Ergebnis fest und wir konnten Katja als Siegerin gratulieren. Mit 64 Schlägen hatte sie die wenigsten Versuche gebraucht, den Ball ins letzte Loch zu bringen. Zweiter wurde Arndt mit 66 Schlägen, gefolgt von mir (81) und Tina (87).

Doch Sieger und Besiegte gab es für uns natürlich nicht, denn der Spaß stand im Vordergrund und dabei sein ist bekanntlich alles.

Dass wir diese vergnüglichen Stunden auch im Bild festgehalten haben, versteht sich wohl von selbst. Katja hatte ihre Kamera dabei und ihre Bilder sind unter den Fotoalben auf http://www.mein-rastede.de/Fotos/Stammtisch-mal-anders-_2497/ zu finden.

Näheres über SwinGolf sowie den Janßen Hof kann man unter www.janssen-hof.de erfahren.

Leserkommentare (1)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft