Samstag, 25. Juni 2016, 20:06 Uhr
Godensholt OBV Ferienpass

Godensholt bei Nacht

724
0
 

Altbewährtes soll man nicht ändern. Wieder durften wir eine tolle Zeit mit unseren Ferienpassgästen in der Turnhalle verbringen.

Apen Schon traditionell ist die Ferienpassaktion, die der OBV Godensholt e.V. anbietet. "Godensholt bei Nacht" lautet seit jeher unser Motto. Und genauso traditionell ist auch der Spaß, den wir alle miteinander haben. Der Ablauf ist eigentlich immer der selbe, aber langweilig wird es nie.
Nach der Anreise und dem Einrichten der Schlafplätze, lernen sich unsere Gäste beim Spielen ersteinmal untereinander kennen. Dieses Jahr hatten wir das Gefühl, daß sich alle schon kannten. Von Anfang an spielten 14 Kinder als große Gruppe zusammen, unterstützt von der Jugendabteilung  des OBV.
In der großen Kennenlernrunde lernten auch wir Erwachsenen alle etwas genauer kennen und die Kids uns. Wir stellten fest, daß es dieses Jahr eine äußerst sportliche Gruppe war.
Auch traditionell ist das Regeln aufstellen. Die Kinder denken sich selber Regeln aus, die das Zusammensein erleichtern. Noch nie mussten wir gelbe Karten, oder sogar rote Karten verteilen!
Zum Abendessen gab es dieses Jahr Pizza. 3!!! Riesenpizzen wurden verdrückt. Das war toll!
Dann wurde die Zeit bis zur Nachtwanderung mit Spielen in der Turnhalle überbrückt.
Die Nachtwanderung führte uns über den Deich bis zum Drakampparkplatz. Dort hörten die Kinder eine Gruselgeschichte, die bei einigen doch Gänsehaut verursachte. Nun dämmerte es schon ziemlich und wir machten uns Richtung Drakamp auf, um im Dunkeln durch die Büsche zu streifen. Das verlangte doch großen Mut und die eine oder der andere mussten sich wirklich überwinden, waren dann aber um so stolzer, wenn sie einmal durch den Busch gelaufen sind. Wir waren auch stolz und manchmal echt erstaunt. So mutige Kinder!
Wieder an der Turnhalle wollten eigentlich schon ein paar Kinder ins Bett. Aber ersten kommt es anders und zweitens als man denkt. Wieder taten sich alle zusammen und spielten Stille Post, Zungenmörder und Stopptanz. 
Um ein Uhr war dann aber wirklich Feierabend- für die Kinder. Die Erwachsenen saßen dann noch am Feuer und ließen den Tag Revue passieren.
Traditionell auch der Morgen danach. Für viele wahrscheinlich unglaublich, aber unsere Gäste schlafen immer lange. Dieses Mal bis 8 Uhr und länger.
Frühstück gab es somit erst auch erst um kurz nach neun. 
In der großen Runde gab es ein Riesenlob für die Gäste, die einfach toll waren und unsere jugendlichen Helfer, die uns so super entlastet und unterstützt haben.
Um kurz nach Zehn kamen die ersten Eltern, die aber noch warten mussten, da ein Spiel noch nicht zu Ende war. 
Für uns gab es noch ein bisschen aufzuräumen und sauber zu machen und dann konnten auch wir wieder mit Sack und Pack das Feld räumen. 
Schön war's! Und wahrscheinlich gibt es in den nächsten Sommerferien wieder "Godensholt bei Nacht"!

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin