Freitag, 17. April 2015, 15:54 Uhr
Landjugend / Apen / Nordloh

„Geht nich, gibt´s nich!“ - 72-Stunden-Aktion der Niedersächsischen Landjugend

1760
0
 
Artikel von

Die Landjugend Nordloh/Tange nimmt an der 72-Stunden-Aktion teil und hofft auf große Unterstützung der Bürger aus der Gemeinde Apen und Umgebung.

Apen / Nordloh / Tange Bis zum 28. Mai steigt die Spannung: Was wird die Aufgabe der Landjugend Nordloh/Tange für die 72-Stunden-Aktion 2015? Um 18 Uhr wird sich ein bis dato geheimer Agent zu erkennen geben und die gemeinnützige Aufgabe verkünden, die die Landjugendgruppe in 72 Stunden bewältigen soll. Fest steht, dass die Jugendlichen durch die Aktion einen nachhaltigen Wert für das Dorf schaffen werden.

Um die Aufgabe zu bewältigen, braucht die Landjugend Nordloh/Tange nicht nur eine große Portion Einfallsreichtum, Spontanität, Organisationstalent und handwerkliches Know-how – sie braucht auch die Unterstützung der Dorfgemeinschaft! Jede Form der Unterstützung kann zum Gelingen der Aufgabe beitragen. Die Landjugend arbeitet mit anderen Vereinen und Sponsoren Hand in Hand und jeder ist herzlich eingeladen, die jungen Leute während der Aktion tatkräftig zu unterstützen! Außerdem erhofft sich die Landjugend Nordloh/Tange, dass die 72-Stunden-Aktion durch Spenden der Firmen und einzelnen Bürgern der Gemeinde Apen finanziert werden kann.

Ein Wunsch der Landjugend Nordloh/Tange ist es, dass diese Aktion zu einem Projekt wird, an dem das ganze Dorf mitwirkt!



Ansprechpartner: Lisa Weerts, 01727101454 oder lj.nordloh.tange@gmail.com

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin