Montag, 24. Juni 2019, 20:09 Uhr
Rassegeflügelzuchtverein

Spargel-/Dino-Tour

239
0
 
Artikel von

Apen / Bad Zwischenahn / Westerstede Der diesjährige Sommerausflug des Rassegeflügelzuchtvereins Apen-Augustfehn führte uns zunächst zum Spargelhof Thiermann in Kirchdorf.
Im Dümmer-Weserland, eingebunden in die naturnahe Heidelandschaft, baut die Familie Thiermann hier Spargel, Erdbeeren, Heidelbeeren und Bohnen an. Bei einer Betriebsführung konnten wir den Weg des Spargels vom Feld bis auf den Teller begleiten.

Der Verarbeitungsbereich mit modernster Technik ist hier als "gläserne Produktion" gestaltet, so dass man direkt vor Ort die Verarbeitung des leckeren Spargels erleben kann. Außerdem erfuhren wir bei der Besichtigung viel Wissenswertes über den Familienbetrieb. Neben dem Sonderkulturanbau wird hier eine konventionelle und zukunftsorientierte Landwirtschaft mit Schweinemast, Getreide- und Maisanbau, Biogasproduktion und Windenergie betrieben.

Mit einem klassischen Spargelessen vom Büffet, das keine Wünsche offen ließ, stärkten wir uns bevor wir weiterfuhren zum Dino-Park nach Münchehagen.

Hier in Deutschlands größtem, wissenschaftlichen Erlebnis- und Themenpark erfuhren wir auf einem 2,5 km langem Rundweg alles über die faszinierende Entwicklung des Lebens in der Erdgeschichte. Der Rundweg ist in geologische Abschnitte unterteilt, die den verschiedenen Perioden des Zeitalters des sichtbaren Lebens entsprechen.

Wir hatten einen phantastischen Führer, der studierter Pantheologe und Biologe war und uns die dementsprechenden Zeitabschnitte von 400 Millionen Jahren sehr anschaulich und interessant vermitteln konnte. Insbesondere hat er die Neugier unserer Kinder geweckt und immer wieder zu Fragen animiert.

Natürlich sind wir nicht nur Dinosauriern begegnet sondern auch riesigen Säugetieren, die zur südamerikanischen Megafauna gehören: allen voran das Riesenfaultier Megatherium, der keulenbewehrte Doedicurus, ein schuppiger Verwandter der Gürteltiere, das merkwürdige Huftier Macrauchenia und natürlich dem riesigen Mammut-Bullen aus der Eiszeit.
Die Sammlung umfasst mehr als 2.500 eiszeitliche Knochenfunde von über 10 verschiedenen eiszeitlichen Tierarten, wie Wolf, Polarfuchs, Höhlenbär und Höhlenlöwe. Diese fossilen Knochen bilden eine der vollständigsten Sammlungen eiszeitlicher Funde in Europa.

Nach so geballter Wissenschaft stärkten wir uns bei kühlen Getränken ehe wir dann alle nach einem erlebnisreichen und wunderschönen Tag wieder ins Ammerland zurückfuhren.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin