Donnerstag, 07. März 2013, 18:21 Uhr
Freizeit- und Kulturkreis Bokel-Augustfehn e.V.Bürgergeschule Schmuggelpadd Vortrag

„Der Schmuggelpadd in Vreschen-Bokel“ Vortrag - 05.04.2013 - 20.00 Uhr

2515
0
 
Artikel von

Vortrag - 05.04.2013 - 20.00 Uhr - Bürgerschule Augustfehn

Apen / Bürgerschule Augustfehn Der Freizeit- & Kulturkreis Bokel-Augustfehn e.V. befasst sich mit  folgendem Projekt:

„Der Schmuggelpadd in Vreschen-Bokel“
Alter Grenzverlauf zwischen Ostfriesland und Oldenburg /  Preußen

Wir haben uns vorgenommen, ein historisches Erbe unseres ammerländischen Dorfes bekannt zu machen, welches lange vergessen war, den Schmuggelpadd in Vreschen-Bokel. Die Intention des Projekts ist es, sich eines bedeutenden Teils der Geschichte unserer Heimat wieder ins Gedächtnis zu rufen und gleichzeitig unsere Heimat und ihre historische Bedeutung für das zusammenwachsende Europa überregional bekannt machen. Zielgruppe dieses Projekts sind zum einen Schulklassen im Rahmen ihres Geschichtsunterrichts sowie zum anderen historisch Interessierte im Ammerland und in Ostfriesland.
 
Geschichtlicher Hintergrund:
Der Schmuggelpadd ist ein alter Verbindungsweg zwischen Vreschen-Bokel (Ammerland) und Detenerlehe (Ostfriesland) durchs Moor. Er ist in einer Katasterkarte von 1840 schon als Schmuggelpfad eingezeichnet und benannt.
In den Jahren 1806 bis 1812 wurde infolge der Kontinentalsperre durch Napoleon I. (Handelsembargo gegen England) englische Schmuggelwaren über den Schmuggelpadd nach Ostfriesland verbracht. Norddeutschland war zu dieser Zeit fest in französischer Hand. Schmuggler nutzten den Weg, um Grenzen zu queren, die eigentlich verschlossen, aber dem gewitzten Schmuggler kein Hindernis waren. Hier wird deutlich, dass das Ammerland trotz der Ausgrenzung durch Napoleon seinen Anschluß an den internationalen Handel nicht verlor, und dass das Ammerland sogar der Ort war, wo Grenzquerungen an der Tagesordnung waren.

Ziele des Projekts
Was bedeuten Grenzen in heutiger Zeit?
Grenzüberschreitungen im zusammenwachsenden Europa zur Schul- und Jugendinformation unter dem Motto:

„Starke Regionen bilden ein starkes Europa“

In der heutigen Zeit, wo Identitäten aufgrund der Globalisierung und raschen ökonomischen und sozialen Wandels immer fragiler werden, erachten wir es als wichtig, regionale Verbundenheit wieder zu stärken und sich die regionale Geschichte ins Gedächtnis zu rufen, um schließlich mehr über die eigene Verortung im europäischen Kontext gestern und heute zu erfahren.

Um über den geschichtlich historischen Hintergrund detaillierte Informationen zu bekommen, haben wir Herrn Roman Behrens M.A. beauftragt, in den Staatsarchiven in Aurich und Oldenburg zu recherchieren. Dabei ist er auf wirklich interessante geschichtliche Details gestoßen (s. Anlage).
 
Zum Start unseres Projekts hat sich Prof. Dr. von Reeken bereit erklärt, einen Vortrag zu halten:

DORFCHRONIK UND WELTGESELLSCHAFT?

Über die Bedeutung der Regionalgeschichte im Zeitalter der Globalisierung


Der Vortrag findet am 05.04.2013, um 20.00 Uhr in der Bürgerschule Mühlenstr. 25a in Augustfehn  statt.


Zu diesem Anlaß werden auf Schautafeln anhand von Karten und Katasterauszügen von 1640 bis heute die wechselvollen Grenzverläufe in der Geschichte des Ammerlandes aufgezeigt sowie historische Berichte über die Auswirkungen der Kontinentalsperre auf das Leben der damaligen Bevölkerung.
 
Hierzu möchten wir alle interessierten Bürger ganz herzlich einladen.

Karl-Heinz Matten
--------------------------------------------------

Freizeit- & Kulturkreis Bokel-Augustfehn e.V.
Bürgerschule
Karl-Heinz Matten
1. Vorsitzender
Mühlenstr. 25a - 26689 Augustfehn
Tel. 0 44 89 - 94 17 47 oder  35 13
oder 0176 - 200 66 383
info@buergerschule.com
www.buergerschule.com

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor