Mittwoch, 29. April 2020, 16:41 Uhr
Vermisst / Fahrrad Hauptansatzpunkt / Fahndung bisher erfolglos

Gerd Arntken wird seit dem 18.04. vermisst. Auffälliges Fahrrad.

904
0
 
Artikel von

Der 78-jährige war mit einem auffälligen Fahrrad auf dem Heimweg von einem Familienbesuch in Augustfehn nach Ohrwegerfeld. Im Bereich Godensholt / Lohe verliert sich seine Spur. Alle Suchaktionen blieben bisher ohne Erfolg. A. war nicht orientierungslos oder krank. Polizei Bad Zwischenahn unter 04404/9270 anrufen.

Apen / Edewecht / Bad Zwischenahn Seit Samstag, 18. April, also seit inzwischen über zwei Wochen, ist Gerd Arntken aus Ohrwegerfeld spurlos verschwunden.

Nach einem Familienbesuch in Augustfehn befand sich der 78-jährige Bad Zwischenahner mit seinem auffälligen, auf ihn bei der Polizei registrierten Damenfahrrad (kein E-Bike) auf dem Rückweg nach Ohrwegerfeld.

Unterwegs war er mit einem neuwertigen Damenfahrrad Victoria, Farbe silber/grau, rote Aufschrift Victoria.

Auffällig sind am Fahrrad neben einem schwarzen Fahrradständer und einem Tachometer, die Registrierplakette (rotes Außenfeld, weißes Innenfeld, sechsstelllige Zahlenkombination) der Polizei und eine dunkelblaue Fahrradtasche mit Verschlussbügel.

Inhalt waren Flickzeug, ein blauer Regenumhang und ein Jutebeutel.

Auch Pannenspray und Nivea Creme könnten sich in der Fahrradtasche befunden haben.

Umfangreiche Suchmaßnahmen im Bereich Fintlandsmoor und Kienmoor, einschließlich der Teiche, wurden erfolglos durchgeführt.

Rund 70 Einsatzkräfte, Polizeihubschrauber, Leichenspürhund und Hundestaffel der Polizei, Bereitschaftspolizei, 5 Rettungshundestaffeln mit 15 Flächensuchhunden der Rettungshundestaffel Weser-Ems waren neben der Tauchergruppe der Polizei leider erfolglos im Einsatz.

Mit ständigen Präsenzstreifen ist die Polizei weiterhin im Einsatz.

Viele freiwillige Helfer/innen waren und sind neben der Familie und weiteren Angehörigen permanent unterwegs.

Die Spur des Leichenspürhundes verlor sich im Bereich Godensholt / Lohe.

Ein Ziel könnte an diesem sonnigen Samstag der Flugplatz Lohe gewesen sein.

Gerne fuhr er mit dem Fahrrad, oftmals begleitet von seiner Ehefrau, von Ohrwegerfeld dort hin.

Er radelte auch gerne durch Natur und Landschaft.

Er war sehr gut mit dem Fahrrad unterwegs.

Es könnte also auch sein, dass er auf seinem Heimweg im Bereich Ocholt, Howiek, Torsholt, Westerscheps, Edewecht, Portsloge, Qurenstede, Edewechterdamm, Bösel oder Friesoythe
unterwegs war.

Der Vermisste ist ca. 1,80 Meter groß, sehr schlank und hat braun-graue Haare.

Bekleidet war der Vermisste mit einer dunkelblauen Jacke mit roten Nähten, einer Jeans, schwarzen Schuhen, einem blau-kariertem Hemd, einem roten Pullover und einer dunklen Schirmmütze.

https://www.nzwonline.de/ammerland/blaulicht/bad-zwischenahn-augustfehn-grosse-suchaktion-78-jaehriger-aus-bad-zwischenahn-weiter-vermisst a 50,7,4167097949.html

Hinweise bitte an die Polizei Bad Zwischenahn, Telefon: 04403/9270

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor