Sonntag, 28. Mai 2017, 21:40 Uhr
Handball

Handball - Augustfehner C Mädels eine Runde weiter

473
0
 
Artikel von

Handball

Landesliga Qualifikation: Drittes Spiel der ersten Runde: Augustfehner C-Mädels mussten in der Quali beim Oberligaanwärter BV Garrel antreten.

Augustfehn Landesligaqualifikation wJC - BV Garrel 3:35

Erwartungsgemäß gab es in Garrel nichts zu gewinnen für die Augustfehner Mädels. Garrel möchte in die Oberliga aufsteigen und hat in den ersten beiden Relegationsspielen über 90 Tore geworfen. Eine echte Ausnahmemannschaft auf unserem mutmaßlichen Weg in eine mögliche Landesligasaison. Körperlich zu stark wurden die Augustfehnerinnen von Beginn von den Garreler Mädels in ihre Grenzen verwiesen. Im wahrsten Sinne des Wortes wurde ihnen im Angriff der Schneid abgekauft, so dass hier wirklich ein rabenschwarzer Tag zu insgesamt nur drei Toren führte.

Doch die Mädels zeigten einen tollen Teamgeist. Trotz der technischen und der körperlichen Überlegenheit der Garrelerinnen hielten sie in der Abwehr dagegen. Sowohl Aurich als auch Damme hatten in dem Spiel gegen Garrel über 40 Gegentore kassiert. Das wollte Augustfehn unbedingt vermeiden.

Angeführt von zwei überragenden Torhüterinnen Enna und Annika fightete das gesamte Team um jeden Ball. Von der Bank wurde jede gelungene Abwehraktion bejubelt und so ließ man am Ende nur 35 Gegentore zu.

Trotz des Ergebnisses jubelten die Augustfehnerinnen nach dem Spiel, als der Trainer ihnen das Ergebnis vom Spiel Aurich gegen Damme (24:28) und das damit verbundene Weiterkommen mitteilte. Selbst die Garrelerinen schauten verwundert, als der Jubel los brach.



Diese nächste Runde (2. Runde der Qualifikation) wird nun am 3. Juni in Obenstrohe statt finden. Dort geht es dann ab 13:00 h in Turnierform gegen JHSG Varel, TuS Frisia Goldenstedt und TSG 07 Burg Gretsch. 

Aber alleine das erreichen dieses Turnieres ist schon als großer Erfolg dieses jungen Jahrganges zu sehen. Von 59 Mannschaften die gestartet sind, um in der Landesliga zu spielen ist man nun unter den letzten 23 Mannschaften. Das ist eine starke Leistung. Nun gilt es den Rest zu genießen und zu schauen wie weit man noch kommt.

Mehr zum Handball in Augustfehn unter www.facebook.com/HandballAugustfehn

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor