Montag, 15. Mai 2017, 14:02 Uhr
Handball

Handball - In Augustfehn trotz Saisonende weitere Highlights

553
0
 
Artikel von

Handball

Ob die weibliche C-Jugend in die Landesliga aufsteigt? Ob die Minis und die E-Jugendmannschaften viel Spaß beim VfL Oldenburg hatten und was bei den Augustfehner Damen los ist? Gibt es hier zu lesen!

Augustfehn weibliche C-Jugend - MTV Aurich 19:14 (8:8)

Nachdem man letzte Woche noch viel Spaß in einem kleinen Trainingslager hatte, ging es nun endlich los mit der Relegation zur Landesliga. Im ersten von drei Relegationsspielen der ersten Runde zur Landesliga traf man zu Hause auf den MTV Aurich. Und es wurde gleich ein packendes Spiel. Augustfehn hielt gut mit und die erste Hälfte verlief von beiden Mannschaften mit ein wenig Nervosität sehr ausgeglichen.

In der zweiten Hälfte kam Augustfehn wacher aus der Kabine und unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer konnte man sich auf 13:9 absetzen. Die Auricher Trainerin musste somit früh ihre Auszeit nehmen und versuchte ihre Mannschaft wieder auf Kurs zu bringen. Doch die Augustfehner Mädels hielten geschlossen dagegen und ließen keine einfachen Tore mehr zu. Gleichzeitig wurde im Angriff zur Überraschung des Trainers sehr ruhig und abgeklärt gespielt, so dass am Ende unter dem Jubel der Zuschauer ein toller Sieg heraus kam.

Nun hofft man natürlich auf erneute zahlreiche Anfeuerung beim nächsten Spiel am kommenden Sonntag, 21.05.17 um 15:00 h in Augustfehn gegen RW Damme.


Damen - SG Obenstrohe/Dangastermoor 23:28 (13:13)

Die Damen haben nun ihr letztes Spiel in der Landesklasse absolviert. Vor ca. 100 Zuschauern wurde noch einmal eine gute Leistung gezeigt. Bis zum Seitenwechsel konnte man gut mithalten. Nach der Pause jedoch zog die SG ein wenig davon. Als man dann zum Ende hin einige taktische Umstellungen vornahm um dem Gegner vielleicht doch noch einen Punkt abzunehmen, nutze dieser clever die Augustfehner Fehler aus und konnte sich am Ende über ein etwas zu deutliches 23:28 freuen. 

Lea Tholen, Ann-Kristin Gras - Kathrin Glaubke(1), Maike Bieder(3), Mara Rädeker, Saskia Taute(3), Rena zur Loye(4), Jule Niederstraßer(1), Carina Kruska(4), Anna Ripken(1), Bianca Börchers(5), Janine Scheffler, Nele Krutow, Jennifer Glasenapp(1) 

Nicht mit dabei im letzten Spiel waren Nele Janßen, Jelske Kooistra, Kosima Leonhard, Ann-Kathrin Behrends,  Alina Pröhl, Pamela Reinicke, Manuela Graalmann, Rieka Hinrichs

Nach diesem letzten Pflichtspiel in der Landesklasse wird es nächste Saison einen Neustart in der Regionsoberliga geben. Doch bevor es so weit ist, wurde erst einmal gemeinsam beim Griechen die Saison noch einmal durch gesprochen und verarbeitet. Im Juni wird man dann gemeinsam noch eine Abschlussfahrt nach Mallorca durchführen, bevor es dann wieder mit der Vorbereitung sowohl auf die nächste Saison als auch auf das Fest der Tausend Laternen weiter geht.



Minis, weibliche und männliche E-Jugend beim letzten Bundesligaheimspiel vom VfL Oldenburg

Die Minitrainerinnen hatten sich zum Saisonabschluß gedacht, man könnte wohl mal eben mit den kleinsten des TuS zum letzten Heimspiel des VfL Oldenburg fahren. Herausgekommen ist ein Riesen Ausflug mit den Minis, ihren Eltern, ihren Geschwistern und Teilen der männlichen und weiblichen E-Jugend.

Los ging es am frühen Nachmittag mit dem Bus aus Augustfehn. Dann ging es in die EWE Arena und man machte sich auch gleich lautstark bemerkbar als der Hallensprechen unseren Verein persönlich begrüßte. Dann durfte man ein tolles Spiel mit siegreichen Oldenburgern sehen und anschließend noch der sehr emotionalen Verabschiedung des Trainers und einiger Spielerinnen bei wohnen. Insgesamt ein tolles Erlebnis für Groß und Klein am Muttertag.


Mehr zum Handball in Augustfehn unter www.facebook.com/HandballAugustfehn

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor