Sonntag, 02. Februar 2014, 14:33 Uhr
ASV Jugendfussball

Tolle Spiele beim ASV Jugend-Ortspokal 2014

1334
0
 

Beim Jugend-Ortspokal 2014 des ASV am 1.02.spielten 8 gemischte Mannschaften in 2 Gruppen. Hannover 96 und Schalke 04 wurden Gruppensieger.

Ahlhorn 62 Jungen und Mädchen liefen auf. Sie wurden 8 Mannschaften in Zwei Altersgruppen zugelost.

In der Gruppe der Jüngeren starteten Bayern München; Hannover 96; Borussia Dortmund und Werder Bremen.

Die Älteren spielten als HSV; Borussia Mönchengladbach; Schalke 04 und Bayer Leverkusen.

Die Kinder zeigten spannende, von viel Ehrgeiz und auch Können geprägte Spiele.

Spannend war das Spiel von Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach in dem S04 eine 3:0 Führung nicht über die Zeit bringen konnte und nach dem 4:3 in der letzten Min. noch das 4:4 hinnehmen musste. Borussia Mönchengladbach wurde Zweiter vor dem HSV und Bayer Leverkusen.

Den höchsten Turniersieg errang Borussia Dortmund gegen Werder Bremen mit 6:0. Es reicht aber nicht zu einem vorderen Platz. Dortmund wurde Dritter hinter dem FC Bayern München. Werder wurde Vierter.

Alle Teilnehmer erhielten ein kleines Präsent und aus jeder Mannschaft wurden 3 SpielerInnen ausgelost die sich einen kleinen Gewinn aussuchen konnten.

„Der Jugend-Ortspokal erfreut sich immer größerer Beliebtheit und zeigt auch das der ASV eine gute Jugendarbeit macht.“ so Ludger Stratmann Abteilungsleiter bei der „Sieger“-Ehrung.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor